Benutzerspezifische Werkzeuge

08. März 2021

Cochlear Implants, Profound Hearing Loss and the Human Brain

Deutsche Nachricht unterhalb des Videos.

On the occasion of the World Hearing Day, doctors from the Department of Otorhinolaryngology at the University Hospital of Dresden are calling attention to the fact that patients with suspected hearing loss should see a doctor in good time. Anyone who accepts a deterioration of hearing in one ear by relying on the intact ear risks further damage of the affected ear and a significant loss of quality in their communication. Today, medical professionals can also help those affected who can no longer achieve sufficient communication despite hearing aids. Thanks to technological progress, patients with profound hearing loss can now cope better with a cochlear implant than with a hearing aid operating at the gain limit. With a cochlear implant (CI), patients have the opportunity to relearn how to hear and thus better manage their daily lives. They can partially regain their usual hearing sensations. Prof. Marcus Neudert, deputy medical director at the Saxon Cochlear Implant Center (SCIC) explains what incredible feats the brain is able to achieve in the process.

Aus Anlass des Welttages des Hörens machen Mediziner aus der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am UniversitätsklinikumDresden darauf aufmerksam, dass sich Patienten mit der Vermutung eines Hörschadens rechtzeitig bei einem Arzt vorstellen sollen. Wer hinnimmt, dass sich das Hören auf einem Ohr verschlechtert und sich dafür auf das andere verlässt, riskiert Schäden nicht nur für das Ohr, sondern auch im Kommunikationsverhalten. Dabei können die Medizinerinnen und Mediziner heute auch Betroffenen helfen, die trotz Hörgerät keine ausreichende Verständigung mehr erzielen können. Durch den technischen Fortschritt kommen Patientinnen und Patienten mit einer hochgradigen Schwerhörigkeit heute besser mit einem cochlearimplant zurecht als mit einem an der Verstärkungsgrenze arbeitenden Hörgerät. Mit einem Cochlear Implantat (CI) haben Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, das Hören wieder neu zu erlernen und damit ihren Alltag besser zu bewältigen. Sie können teilweise ihre gewohnten Höreindrücke zurückerlangen. Prof. Marcus Neudert, stellvertretender ärztlicher Leiter im Sächsischen Cochlear Implant Centrum (SCIC) erklärt, welche Meisterleistungen das Gehirn dabei schafft.