Benutzerspezifische Werkzeuge

Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus

Institut.png

Willkommen auf der Homepage des Instituts für Pathologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus und der Medizinischen Fakultät der TU Dresden . Wir möchten Sie einladen, auf den kommenden Seiten unsere Tätigkeiten und unser Leistungsspektrum in den Bereichen Diagnostik , Forschung und Lehre kennenzulernen.

Die Aufgabe des Institutes für Pathologie innerhalb des Universitätsklinikums besteht zum einen in der Sicherstellung der pathomorphologischen Diagnostik. Hierfür unterhalten wir eine enge Zusammenarbeit mit zahlreichen klinischen Einrichtungen. Durch unser umfangreiches Methodenspektrum in den Bereichen Histologie/Zytologie und Molekularpathologie decken wir aktuell die gesamte, gewebebasierte Diagnostik ab. Dadurch trägt unser Institut entscheidend zur Qualitätssicherung der verschiedenen klinischen Zentren, insbesondere dem onkologischen Spitzenzentrum am Universitätsklinikum Dresden (UCC) bei.

Als universitäre Einrichtung sind neben der Krankenversorgung auch Lehre und Forschung zwei elementare Aufgabenfelder. Auf der Seite "Lehre und Weiterbildung" finden Sie umfangreiche Informationen für ärztliche Kollegen , Interessenten für die Weiterbildung zum Facharzt für Pathologie/Neuropathologie , Studenten der Human- und Zahnmedizin oder Biologie als auch für künftige " Medizinisch technische(r) Assistent/innen " und Schüler .

Die Forschung am Institut für Pathologie konzentriert sich auf die Molekularbiologie und -genetik maligner Tumoren sowie die Genotyp/Phänotyp-Korrelationen.

Mit unserer Arbeit unterstützen wir ein umfangreiches Netzwerk von universitären Einrichtungen und außeruniversitären Forschungsinstituten, wodurch wir eine patientenorientierte Krankenversorgung und eine zügige Translation unserer Forschungsergebnisse in die Diagnostik anstreben. Zu diesen Einrichtungen gehören unter anderem die Tumor- und Normalgewebebank des Universitäts KrebsCentrums (UCC) Dresden , die Core Unit für Molekulare Tumordiagnostik (CMTD) des NCT Standort Dresden und die EORTC SPECTAcolor Studie .

Leitbild

Im Zentrum der Arbeit des Institutes für Pathologie steht der Patient, vertreten durch die einsendenden Ärzte und Kliniken. Oberstes Ziel ist die individuell auf die Problematik jedes einzelnen Patienten ausgerichtete, auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Medizin aufbauende pathomorphologische Diagnostik. Diesem Auftrag dient indirekt auch die klinische Obduktion als wichtigstes Qualitätssicherungsinstrument der klinischen Medizin. Dieser Anspruch impliziert außerdem die Verpflichtung zur strukturierten Weiterbildung von eigenen ärztlichen und nicht-ärztlichen Mitarbeitern sowie die regelmäßige Fortbildung der klinischen Kollegen.

Der Forderung, einer auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Medizin aufbauenden Diagnostik,  wird eine Forschung gerecht, die durch Grundlagen- und Klinik-orientierte Untersuchungen den Exzellenzanspruch erhebt.

Die engagierte, problem- und patientenorientierte Ausbildung der Medizinstudenten zu kompetenten Ärzten vervollständigt den Institutsauftrag.

Der Auftrag des Instituts für Pathologie steht überdies im Einklang mit dem Leitbild des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus und der Medizinischen Fakultät und bildet eine allgemeine Bewertungsgrundlage.

Unsere Mitarbeiter

Ansprechpartner
Befundhotline +49 (0)351 458 2838
Molekularpathologie +49 (0)351 458 13052 oder -13004