Personal tools

15. February 2010

1. Partnerdialog des Carus Consilium Sachsen: Demographischer Wandel erzwingt modernisiertes Gesundheitswesen zur Stabilisierung der Versorgung

Experten diskutieren am 5. und 6. März 2010 in Dresden über tragfähige Konzepte zur Sicherstellung und Weiterentwicklung des Gesundheitssystems

Die Gesundheitsregion Carus Consilium Sachsen (CCS) feiert ihr einjähriges Bestehen. Im CCS haben sich regional mehr als 500 Partner und Interessenten aus Forschung, Krankenversorgung, Gesundheitsvorsorge, Patientenvertretung sowie Wirtschaft und Politik zusammengefunden. Gemeinsam haben sich die Initiatoren und Partner auf den Weg begeben, für den Freistaat Sachsen über die Zukunft nachzudenken und diese in tragfähige Konzepte zur Sicherstellung und Weiterentwicklung des Gesundheitssystems umzusetzen. Denn vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden demografischen Wandels ist die Stabilisierung der medizinischen und pflegerischen Versorgung und gleichzeitige Modernisierung des Gesundheitswesens eine der bedeutendsten sozialpolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre.

Der 1. Partnerdialog des Carus Consilium Sachsen bildet nun den Rahmen für eine kritische Bestandsaufnahme und die Diskussion für die künftigen Aufgaben und Ziele. Neben den Initiatoren, zu denen unter anderem Prof. Dr. med. D. Michael Albrecht, Sprecher des CCS und Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden und Prof. Dr. Werner Esswein, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung an der TU Dresden gehören, konnten die Veranstalter namhafte Referenten gewinnen. Dies sind unter anderem PD Dr. Josef Hilbert, Abteilungsleiter im Institut Arbeit und Technik des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e.V. sowie Dr. med. Stefan Spitzer, Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen e.V. und Facharzt für Innere Medizin/ Kardiologie/Ärztliches Qualitätsmanagement. Daneben kommen beim 1. Partnerdialog Vertreter der Sächsischen Staatsregierung, von Krankenkassen, der Sächsischen Landesärztekammer und auch eine Unternehmensberaterin sowie der Vertreter einer überregional agierenden Mittelstandsbank zu Wort. – Der 1. Partnerdialog des Carus Consilium Sachsen findet statt am:

5. und 6. März 2010 (Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 9.30 Uhr),
im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden.

Die Veranstalter des 1. Partnerdialogs wollen das bereits Erreichte vorstellen und kritisch neue und zukünftige Herausforderungen diskutieren. Ziel der zweitägigen Veranstaltung ist es unter anderem, für die Gesundheitsregion und für das nächste Stück Weg neue Impulse zu setzen. Am zweiten Veranstaltungstag haben die Partner von 11.30 bis 13 Uhr die Möglichkeit, sich auf der Innovationsbörse mit ihren Ideen und Projekten vorzustellen.

Die Veranstaltung ist in folgende Themenblöcke gegliedert:
- Regional organisierte Gesundheitsversorgung
- Integrierte Gesundheitsversorgung der Zukunft
- Telemedizin und IT Vernetzung in der Gesundheitsregion
- Nachwuchsmangel und Fachkräftegewinnung
- Telemedizin und IT Vernetzung in der Gesundheitsregion
- Kommunikation und Kultur für Qualität und Transparenz in neuen Versorgungsstrukturen
- Demographie und flächendeckende Versorgungskonzepte

Kontakt
Carus Consilium Sachsen GmbH
Geschäftsführerin: PD Dr. med. Andrea Morgner
Tel.: 0351 458-5040
E-Mail: andrea.morgner@carusconsilium.de
www.carusconsilium.de