Benutzerspezifische Werkzeuge

Patienten und Angehörige

Ambulantes und stationäres Behandlungsspektrum

Das UniversitätsCentrum für Gesundes Altern am Universitätsklinikum Dresden vereint die ambulante und stationäre Versorgung im Sinne der Ganzheitlichkeit des Menschen aufgrund der vielfältigen Krankheitsaspekte der älteren Menschen.

Ambulanter Bereich

Die ambulante Versorgung erfolgt innerhalb der interdisziplinären geriatrischen Ambulanz am Universitätsklinikum. Erfahrene Ärzte aus den Bereichen Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie arbeiten auf dem Gebiet der Altersmedizin Hand in Hand. Ebenfalls kooperieren die ärztlichen Kollegen eng mit allen anderen Ambulanzen des Universitätsklinikums.

Sie können sich jederzeit in unserer interdisziplinären geriatrischen Ambulanz vorstellen. Bitte senden Sie uns dazu im Vorfeld Arztbriefe und Befunde per Post oder E-Mail zu. Nachdem die Ärzte Ihre Unterlagen durchgeschaut haben setzen wir uns zur Terminvereinbarung persönlich mit Ihnen in Verbindung.

Folgende Beschwerden und Krankheitssymptome werden von unseren Ärzten behandelt:

Bereich der Inneren Medizin

  • Osteoporose mit und ohne Knochenbrüche
  • Muskelschwund

Gedächtnisambulanz der Psychiatrie

  • Vergesslichkeit, nachlassende Gedächtnisleistung
  • Depression, Demenz

Bereich Bewegungsstörungen in der Neurologie

  • Gangstörung und Stürze ohne neurologische Grunderkrankung
  • Gleichgewichtsstörungen, Schwindel

Stationärer Bereich

Ganzheitliches Diagnose-und Therapiekonzept in der Akutgeriatrie

In einer geriatrischen Abteilung werden ältere Patienten behandelt, welche aufgrund einer akuten Erkrankung mit verschiedenen Begleiterkrankungen auf einen mehrwöchigen Klinikaufenthalt angewiesen sind. In der Abteilung werden Sie von internistischen, psychiatrischen und neurologischen Ärzten täglich behandelt. Ebenfalls sind stets Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden vor Ort, um mit Ihnen auf Ihr Erkrankungsbild entsprechend abgestimmte Therapien durchzuführen. Eine Sozialarbeiterin steht Ihnen bei Fragen zur Weiterversorgung in der Häuslichkeit, Rehabilitationsanträgen, Beantragung von Pflegegraden und Anträgen für Hilfsmittel zur Seite.

Geriatrische Erkrankungen

Folgende Krankheitsbilder werden u.a. stationär in der Akutgeriatrie behandelt:

  • Schlaganfälle, Morbus Parkinson, Schwindel-Sturz-Syndrome
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus, Lungenentzündungen
  • Demenz, Delir, Depression, nachlassende Gedächtnisleistung
  • Chronische Schmerzen

Ihr Stationärer Aufenthalt

Ausstattung der Station und Verpflegung

Unsere Station verfügt über 26 Betten, welche sich auf Ein-, Zwei,- und Dreibettzimmer verteilen. Sie befindet sich in der 2. Etage und ist barrierefrei zu erreichen.  Jeder Bettplatz verfügt über einen eigenen Fernseher und Telefon, welches gegen eine Gebühr benutzt werden kann. Sanitäreinheit  mit Dusche, Waschtisch und WC befinden sich an jedem Zimmer.

Es stehen Ihnen Servicekräfte zur Seite, welche Ihnen  bei der Auswahl der Speisen  behilflich sind und bei Bedarf die Mahlzeiten portionsgerecht zubereiten. Individuelle Diäten oder Kosten werden von den Servicekräften  bei der Auswahl der Speisen berücksichtigt.

Besuchszeiten

Die Tagesstruktur ist gekennzeichnet von verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Einheiten, welche vorrangig am Vormittag stattfinden. Bitte beachten Sie, dass es in der Geriatrie üblich ist, eine Mittagsruhe einzuhalten, um sich auszuruhen und zu entspannen. Daher gibt es feste Besuchszeiten auf unserer Station. Diese ist täglich 15:00-18:00 Uhr. Sie können Ihre Angehörigen auch außerhalb der Besuchszeit aufsuchen - bitte melden Sie sich in diesem Fall zuvor im Stationszimmer an.

Was benötigen Sie für Ihren stationären Aufenthalt?

Bitte bedenken Sie, dass sie sich mindestens 14 Tage in stationärer Behandlung befinden. Bringen Sie ausreichend Kleidung mit, wenn sie während des Aufenthaltes keinen Besuch bekommen.

Bitte bringen Sie keine Wertsachen, Schmuck oder große Bargeldbeträge mit in die Klinik!

Kontakt und Ansprechpartner

Interdisziplinäre Geriatrische Ambulanz

UKD_Lageplan_H81_27.jpg
Lageplan - Klicken zum Vergrößern

UniversitätsCentrum für Gesundes Altern
Haus 27, 1. Etage, Leitstelle D
Fetscherstraße 74, 01307 Dresden
+49 (0)351 458-18858

Ihre Ansprechpartner

Silke Müller, Prof. Lorenz Hofbauer

Silke Müller
Koordinatorin am UniversitätsCentrum für Gesundes Altern
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
+49 (0)351 458-18858

Prof. Dr. Lorenz C. Hofbauer
Leiter des UniversitätsCentrums für Gesundes Altern
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
+49 (0)351 458-3173

Download

Infoflyer für Patienten und Angehörige