Benutzerspezifische Werkzeuge

Zweitmeinung

Zweitmeinung

Gerade bei einer Tumordiagnose kann die Unsicherheit in Bezug auf die vorgeschlagene Behandlung groß sein. Eine zweite, unabhängige Meinung kann das notwendige Vertrauen in den vorgeschlagenen therapeutischen Weg stärken oder eine Alternative aufzeigen.

Wir bieten Ihnen mit der Zweitmeinung die Möglichkeit, eine für Sie optimal abgestimmte Therapie zu finden. Das Einholen einer zweiten Meinung bedeutet dabei nicht, dass die weitere Behandlung in unserem Haus erfolgen muss. Die Therapieempfehlung können Sie auch mit Ihren bisher behandelnden Ärzten besprechen.

Für eine Zweitmeinung aus unserem onkologischen Zentrum senden Sie uns bitte eine Anfrage über unser Online-Kontaktformular (Link am Ende der Seite) und laden Sie dafür folgende von uns benötigten Unterlagen hoch:

    • unterzeichnete Einverständniserklärung zum Datenschutz
    • Überweisungsschein von Ihrem Fach- oder Hausarzt
    • eine Kopie Ihrer Versichertenchipkarte mit einem Anschreiben zur konkreten Fragestellung als Privatpatient
    • alle bisherigen wichtigen Befunde zu Ihrer Erkrankung, dazu zählen:
            • Arztbriefe (stationär und ambulant)
            • histopathologische Berichte, ggf. einschließlich Referenzhistologie
            • Operationsberichte
            • bisher verabreichte Chemotherapie bzw. medikamentöse Tumortherapie mit Name des Medikamentes und Zeitraum der Verabreichung
            • aktuelle Laborbefunde
            • schriftliche Befunde der Bildgebung (Erstbefunde und im Verlauf)

Die zugehörige Bildgebung auf CD senden Sie uns bitte per Post an die nachfolgende Adresse.

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC)
Portalgebäude Haus 31C, Sekretariat
Fetscherstraße 74, 01307 Dresden

Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Anliegen nur nach Eingang einer digitalen Anfrage über unser Online-Kontaktformular und nach Erhalt aller vollständigen Unterlagen sowie dem Eingang der CD bearbeiten können.

Die Befunde werden den jeweiligen Spezialisten vorgelegt. Zumeist erfolgt die Befundbesprechung in der interdisziplinären Tumorkonferenz.

Nach Vorliegen der Therapieempfehlung setzten wir uns in der Regel innerhalb von drei Wochen mit Ihnen in Kontakt. Gegebenenfalls laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch zu uns einladen. Eine Vorstellung Vorort sollte daher möglich sein. 

Bei Fragen treten Sie gern mit uns in Kontakt. Wir helfen Ihnen gerne, Ihren optimalen Therapieweg zu finden. Sie können unser Sekretariat telefonisch unter 0351 458 4408 oder per E-Mail an anfrage@krebscentrum.de erreichen.

 

Download

Informationsblatt zur Datenübermittlung an das Klinische Krebsregister Sachsen

Einverständniserklärung zur Datenübermittlung

Kontaktformular: Zweitmeinung für Patienten

Kontaktformular: Zweitmeinung für Einweiser