Benutzerspezifische Werkzeuge

Neuroonkologisches Zentrum am UCC

Liebe Patientin, lieber Patient,
sehr geehrte Angehörige und mitbehandelnde Kolleginnen und Kollegen,

in unserem Neuroonkologischen Zentrum werden Patienten mit Tumorerkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems betreut. Mit ca. 7.000 Neuerkrankungen pro Jahr sind primäre Tumore des Gehirns und des Rückenmarks deutlich seltener im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen. Sie machen insgesamt nur ca. 2 % aller Krebserkrankungen aus. Primäre Tumore des Gehirns sind dabei wesentlich häufiger als primäre Tumore des Rückenmarks. Männer sind insgesamt etwas häufiger betroffen als Frauen.

Das Neuroonkologische Zentrum ist Teil des Universitäts KrebsCentrums (UCC) Dresden und ist seit März 2017 nach den Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)  e. V. zertifiziert. Gründungsmitglieder des Neuroonkologischen Zentrums am UCC Dresden sind die Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie sowie die Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.

Zusammen mit allen an der Diagnostik und Therapie beteiligten Fachdisziplinen bieten wir Ihnen das komplette Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Verfahren an. Neben den Behandlungskonzepten, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen, besteht für Sie die Möglichkeit, im Rahmen einer klinischen Studie betreut zu werden. Hierfür steht am neuroonkologischen Zentrum eine Vielzahl von Therapiestudien zur Verfügung. Unterstützend wirken dabei erfahrene Psychoonkologen, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten und onkologisch geschultes Pflegepersonal mit.

Das Neuroonkologische Zentrum begleitet Sie von der Diagnose über die Behandlung bis hin zur Nachsorge und steht Ihnen und Ihren Angehörigen jederzeit als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Kontakt Neuroonkologisches Zentrum am UCC

UKD_NOZ_hires.jpg Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie
Neurochirurgische Ambulanz
+49(0)351-458 3157
+49(0)351-458 5808

Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Ambulanz
+49(0)351-458 2911
+49(0)351-458 5836