Benutzerspezifische Werkzeuge

Herzlich Willkommen

Sehr geehrte Besucher unserer Internetseiten,

auf unseren Internetseiten möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich umfassend über unsere Klinik zu informieren. Wir geben Ihnen einen Überblick über unser Ärzteteam und das von uns angebotene Behandlungsspektrum. Sie erhalten Einblicke in unsere Ambulanzensowie Spezialsprechstunden und erfahren, wie es auf unseren Stationen aussieht.

Bei Fragen oder Anregungen treten Sie bitte direkt mit uns in Verbindung.

Wir sind für Sie da!

Ihr Jürgen Weitz

Prof. Dr. med. Jürgen Weitz, MSc
Direktor der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Testen Sie unsere neuen Angebote:

Videosprechstunde:

Patientengespräche in der Nachsorge, zur Aufklärung oder zu Zweitmeinungen lassen sich in vielen Fällen problemlos online führen. Wir bieten Ihnen deshalb neben einem persönlichen Besuch unserer Sprechstunde nun auch eine Videosprechstunde an, um lange Anfahrten zu vermeiden und das Infektionsrisiko zu senken.

Terminvereinbarung unter:       Poliklinik der VTG Chirurgie, Haus 59, EG
                                                      Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr                                                                                                            +49 (0)351 458 3200, +49 (0)351 458 883200

 

Patienten-SMS: Reduktion der Patientenzahl in den Warteräumen – Wartezeit besser verbringen

Wir haben für unsere Patienten in den Ambulanzen ein neues Benachrichtigungssystem etabliert. Durch das unkomplizierte schnelle Versenden von SMS auf die Mobiltelefone der Patienten ist es möglich, Sie in Echtzeit darüber zu informieren, falls sich Termine verzögern. Auf diese Weise reduziert das Uniklinikum die Zahl der Patienten, die sich gleichzeitig in den Warteräumen der Ambulanzen aufhalten.

Hierdurch lässt sich das Risiko für eine mögliche Virus-Infektion weiter senken. Gleichzeitig können die Patienten die Wartezeit besser verbringen, beispielsweise in der Cafeteria. Voraussetzung für den Service ist, dass die Patienten ihre Mobilfunk-Nummer in die Patientenakte eintragen lassen und ihr Einverständnis zur SMS-Kommunikation erteilen, was sich jedoch jederzeit widerrufen lässt.