Benutzerspezifische Werkzeuge

Meningeome

Die Meningeome des Gehirns gehen von der harten Hirnhaut (Dura mater) aus und bilden ca. 34 % aller primären Hirntumoren.

Kontakt


NOZAmbulante Sprechstunde

nach telefonischer Vereinbarung


>> zurück zum Behandlungsspektrum "Tumorchirurgie / Neuroonkologie (NOZ)


In der Regel ist der Tumor gutartig.

Es gibt jedoch auch aggressiver wachsende Varianten, die man als Meningeom WHO Grad II oder anaplastisches Meningeom WHO Grad III bezeichnet.

Die Meningeome kommen meist bei Frauen in einem Verhältnis männlich zu weiblich 1 : 2 vor. Sie haben unter Umständen weibliche Hormonrezeptoren.

Meningeome kommen an allen Strukturen vor, die man als harte Hirnhaut bezeichnet.


Wir unterscheiden:

  • Konvexitätsmeningeome in Groß- und Kleinhirn
  • Meningeome in der Mittellinie, an der Falx oder am Tentorium zwischen Groß- und Kleinhirn.
  • Sehr viele Meningeome wachsen an der Schädelbasis.

In der Regel lässt sich der Tumor sehr gut und komplett entfernen.

Es sind jedoch Verlaufskontrollen notwendig. Bei nicht kompletter Entfernung eines Meningeoms Grad I bleiben wir bei Verlaufskontrollen.

Bei Meningeomen Grad II kann man bei Resttumor eine Strahlentherapie folgen lassen.

Bei Meningeomen Grad III sollte eine postoperative Strahlentherapie durchgeführt werden.

>> In allen Fällen ist die Operation die Methode der Wahl.