Benutzerspezifische Werkzeuge

Klinische Forschung


Unser Ziel ist die systematische Verbesserung der medizinischen Behandlung unserer Patienten.

Das Finden optimaler Behandlungskonzepte, perfektionierter Operationstechniken, schneller und detaillierter Diagnostik ist das Ziel klinischer Studien. Klinische Studien können somit dem Patienten auch neue Behandlungsmöglichkeiten bieten.

Für unsere Patienten heißt das:

Eine Behandlung so wirksam wie möglich - so nebenwirkungsarm wie möglich!

Nachfolgend sind die Studien aufgeführt an denen die Neurochirurgie des Universitätsklinikums Dresden aktuell teilnimmt.

Die Teilnahme an den Studien ist selbstverständlich freiwillig.

1- Glioblastomstudien

NOA-16-Studie
Targeting IDH1R132H in WHO grade III-IV IDH1R132mutated gliomas by a Peptide vaccine-a Phase I safety, tolerability and immunogenicity multicenter trial

Verantwortlicher Studienarzt

Prof. Dr. med. D. Krex

Status

Rekrutierungsphase

2- sonstige Studien

Orsan ICP-Studie
Nicht-invasive Hirndruckmessung. Prospektive Evaluierung einer Impedanzsonde

Verantwortlicher Studienarzt

Prof. Dr. med. M. Kirsch
Dr. Dengl

Status

initiiert

Optical Imaging (Zeiss)
Optima 1 – Intraoperative Optical Imaging funktioneller Hirnareale

Verantwortlicher Studienarzt

PD Dr. med. habil. Dipl.-Oec. St. B. Sobottka
Prof. Dr. med. M. Kirsch

Status
Rekrutierungsphase

3- abgeschlossene Studien

Deutsches Gliomnetzwerk
Interdisziplinäre Neuro-Onkologie, molekulare Diagnostik und neue Therapieansätze
REGAL-Studie
Randomisierte multizentrische Phase III Studeie zur Therapie von Patienten mit dem ersten Rezidiv eines Glioblastoms mit der antiangiogenen Substanz Recentin mit oder ohne Lomustin. Im Kontrollarm wird Lomustin als Monotherapie verabreicht.

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)
Centric-Studie
Randomisierte offene, multizentrische Phase III Studie, die Cilengitide in Kombination mit der Standardtherapie (Strahlentherapie mit begleitender Temodal-Chemotherapie, gefolgt von einer alleinigen Temodal-Chemotherapie) gegen die Standardtherapie alleine testet.
Alter mindestens 18 Jahre, neu diagnostiziertes Glioblastom, methylierter MGMT Promoter

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)
Aspect (Ark)
Behandlung primärer GBM´s mit Thyrosinkinasehemmer; vermittelt über Viren

(Prof. Dr. med. M. Kirsch, Dr. Martin)
AvaGlio (Roche)
Behandlung von primären GBM´s zusätzlich zu Temodal mit Avastin

(Prof. Dr. med. M. Kirsch, Dr. Martin)
IL-13 (NeoPharm)
Behandlung primärer GBM´s mit IL-13 Antikörper

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Martin)
Methvsalem-Studie (NOA-8)
Temozolomid (one week on / one week off) versus Strahlentherapie in derPrimärtherapie anaplastischer Astrozytome und Glioblastome bei älteren Patienten: eine randomisierte Phase III-Studie

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)
APG101-Studie
Randomisierte, offene, multizentrische Phase II Studie mit APG101 (wöchentlich) plus Re-Bestrahlung versus Re-Bestrahlung alleine in der Behandlung von Patienten mit erstem oder zweiten Progress eines Glioblastoms

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)
Glarius-Studie (ML21965)

Randomisierte offene, multizentrische Phase II Studie für Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom und nicht methyliertem MGMT-Promotor

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)

DCVax-Studie

Klinische Phase III Studie zur Evaluierung von DCVax®-L Brain - autologe dendritische Zellen beladen mit Tumor-Lysat Antigen zur Behandlung von Glioblastoma multiforme (GBM).

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)

CeTeG-Studie

Randomisierte offene, multizentrische Phase III Studie für Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom und methyliertem MGMT-Promotor.
CCNU/Temozolomid Kombinationstherapie versus Standard-Temozolomidtherapie

(Prof. Dr. med. D. Krex, Dr. Juratli)