Benutzerspezifische Werkzeuge

Poliklinik für Rheumatologie

Haus 27 EingangRheumatologische Ambulanz MK3-A3

Medizinische Klinik und Poliklinik III

Universitätsklinikum Dresden

Fetscherstraße 74

01307 Dresden

Fax: 0351 458 5797

Die rheumatologische Ambulanz ist für die meisten unserer Patientinnen und Patienten die erste Ansprechstelle. Hier werden Patienten mit Verdacht auf entzündliche Gelenkerkrankungen oder systemische Autoimmunerkrankungen begutachtet und bei Bedarf auch längerfristig in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen weiter betreut. Zudem übernimmt die Ambulanz die Nachkontrolle nach stationären Aufenthalten auf unserer Station MK3-S3.

Die erste Untersuchung erfolgt in aller Regel auf Grund einer Überweisung durch Ihren Hausarzt, Rheumatologen, Internisten, oder Orthopäden, die schriftlich vorliegen muss, oder auf Grund einer Zuweisung durch eine andere Ambulanz des Universitätsklinikums. Unsere Ambulanzleitstelle vergibt dafür nach fachärztlicher Durchsicht der Unterlagen schriftlich Termine. In der Regel ist es sinnvoll, dass der zuweisende Arzt vorher bereits einige wesentliche Untersuchungen durchgeführt hat: Checkliste Voruntersuchungen. Bitte bringen Sie in jedem Fall alle verfügbaren Befunde und Röntgenbilder sowie eine Liste der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen, und einen eventuell vorhandenen Allergieausweis mit. Wir benötigen auch immer Ihre Krankenversicherungskarten.

Patienten, die in unserer Ambulanz regelmäßig betreut werden, erhalten ebenfalls von der Ambulanzleitstelle Folgetermine. Auch außerhalb dieser Termine sind bei unerwarteten Krankheitssymptomen oder Verschlechterung eine kurzfristige Kontrolle oder auch eine telefonische Rücksprache unter 0351 458 3463 möglich.

Wir sind uns bewusst, dass Ihre Zeit kostbar ist, und bemühen uns, die vergebenen Termine einzuhalten. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir zeitaufwändige Untersuchungen und längere Aufklärungsgespräche oft nicht voraussehen können, was im Einzelfall zu Verspätungen führen kann. Wir bitten Sie, pünktlich zu Ihren Terminen zu erscheinen und Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, rechtzeitig telefonisch oder per E-Mail abzusagen.

Um die optimale orthopädisch-chirurgische Versorgung unserer Rheumapatienten zu gewährleisten, finden regelmäßige rheumaorthopädische Sprechstunden in unserer Ambulanz statt. Zu diesen Sprechstunden kommt Frau OÄ Dr. I. Panzner von der Klinik für Orthopädie am 1. Donnerstag im Monat in unsere Ambulanz.