Personal tools

Metabolisch Vaskuläre Medizin

In der Abteilung Metabolisch – Vaskuläre Medizin (= Stoffwechsel - und Gefäßmedizin) untersuchen und therapieren wir sowohl Störungen des Stoffwechsels (altgriechisch μεταβολισμός metabolismós „Stoffwechsel“) als auch der Blutgefäße (lateinisch ‚vasculum‘). Wir gehen davon aus, dass Störungen des Stoffwechsels, wie Typ 2 Diabetes, Adipositas und Fettstoffwechselstörungen zu Gefäßverengung und letztlich einem Gefäßverschluss führen können. Die Folgen sind Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere kardiovaskuläre Ereignisse. Unser Ziel ist es, die Ursachen und Hintergründe dafür genauer zu untersuchen und neue, wirksamere Therapien einzusetzen.

In unserem Universitätsstudienzentrum für Stoffwechselerkrankungen führen wir klinische Studien zu Ursachen und Therapie des Typ 2 Diabetes, der Adipositas, des Schwangerschaftsdiabetes und der Fettleber durch.

Die Grundlage unserer Studien ist das Konzept des Metabolisch Vaskulären Syndroms. Dieses besagt, dass Stoffwechselveränderungen (z.B. Typ 2 Diabetes und Adipositas) oftmals gemeinsam auftreten und schon in einem frühen Stadium zu Folgeerkrankungen an den Gefäßen führen, wie der koronaren Herzkrankheit. Dieses Konzept wurde 1981 erstmals in Deutschland von Prof. Markolf Hanefeld beschrieben und von vielen Medizinern und Wissenschaftlern weiterentwickelt. Das aktuelle Konzept von Prof. Andreas Birkenfeld und Prof. Markolf Hanefeld hat weitere Ursachen und Folgen definiert. Sie finden es hier https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4882364/

Interessieren Sie sich für eine Studienteilnahme in unserem Studienzentrum? Rufen Sie uns an  0351 458-3651 oder .

 

Kontakt

Prof. Dr. med. Nikolaos Perakakis
Bereichsleiter für Metabolisch Vaskuläre Medizin
Medizinische Klinik und Poliklinik III
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstraße 74, 01307 Dresden
0351 458-13651
Curriculum Vitae

Leiter Universitätsstudienzentrum für Stoffwechselerkrankungen
Blasewitzer Str. 43, 01307 Dresden
ABAKUS Gebäude, EG rechts
Sprechzeiten: Mo. – Fr.  8.00 – 15.00 Uhr
0351 458 11722 oder 458 11723
0351 458 7226

Download

Flyer "Universitätsstudienzentrum für Stoffwechselerkrankungen"