Benutzerspezifische Werkzeuge

Lasertherapie

Behandlungs-
schwerpunkte:

Hochenergetisches, spezielles Licht wird eingesetzt, um zahlreiche Erkrankungen an Haut und Haaren zu behandeln. Insbesondere Blutschwämmchen bei Säuglingen und Feuermale können mit Laser aufgehellt werden. Weiterhin wird Laserlicht auch im kosmetischen  Bereich verwendet, etwa zur Behandlung von Gefäßerweiterungen (Rosazea), Altersflecken oder auch zur Haarentfernung.

Hauptsächliche
Einsatzgebiete:




Alexandrit-Laser: Indikation: Enthaarung

CO2-Laser (mit fraktioniertem Modus): Behandlung von Narben und Falten, Condylome

Dioden-Laser: Gefäßerweiterungen, Lippenrandangiome

Erbium:YAG-Laser: Xanthelasmen, Syringome, Alterswarzen, Abtragung gutartiger Hautveränderungen

Farbsoff-Laser: Hämangiome, Feuermale, flächenhafte Rötungen

IDAS-Laser: Gefäßerweiterungen (Couperose), Spider-Nävie

Radiowellentherapie: Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen)

Rubin-Laser: Altersflecke, Tätowierungen

Modalitäten zur
Terminvergabe:

Bitte um telefonische Terminvereinbarung

Ort:

Poliklinik für Dermatologie, Haus 105, EG, Anmeldung Raum 119

Anmeldung:

0351 458-2012
0351 458-5739

Verantwortliche
Ärzte:

OA Dr. Roland Aschoff, OÄ Dr. Ulrike Proske

Sprechzeiten:

Mo, Di, Do: 08.00-12:00 Uhr, 14.00-18:00 Uhr

zurück