Benutzerspezifische Werkzeuge

Infektiologische Hochschulambulanz - Hinweise für Patient*innen

Die infektiologische Hochschulambulanz nach $117 SGB V dient der ambulanten Betreuung und Mitbetreuung von Patienten mit gesicherten oder vermuteten Infektionskrankheiten. Sie versteht sich als Bindeglied zu den niedergelassenen ärztlichen Kollegen.

Terminvergabe

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Termine für Patienten mit der Notwendigkeit einer Vorstellung in der infektiologischen Hochschulambulanz nur über die betreuenden Haus-/Fachärzte angefragt werden können.

Wir bitten die nachfolgenden medizinischen Informationen bevorzugt an die Klinische Infektiologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden zu verschicken:

  • Vorerkrankungen mit Medikationsplan
  • Vorstellungsgrund: Benennung der gesicherten oder vermuteten Infektionserkrankung incl. Krankheitsverlauf mit bisher durchgeführter Diagnostik und erfolgter Therapie
  • Befundübermittlung sofern verfügbar:
    • Labordiagnostik: Blutbild, Klinische Chemie, Mikrobiologie/Virologie (Kulturen mit Antibiogramm, Serologie, etc.), Histopathologie
    • Bildgebung: Sonographie, Schnittbilddiagnostik (CT, MRT)
    • Endoskopische Diagnostik

Die Vorstellung in unserer infektiologischen Hochschulambulanz erfolgt nach Sichtung der Vorbefunde. Zur Vorstellung ist bitte ein Überweisungsschein für das aktuelle Quartal mitzubringen.

Download

Druckversion: "Infektiologische Hochschulambulanz - Hinweise für Patient*innen"