Personal tools

28. May 2020

Online-Petition gestartet:

Gemeinsame Stellungnahme zum Internationalen Jahr der Pflegenden und Hebammen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie will nachhaltig bewegen.

Presseinformation Verband der PflegedirektorInnen der Unikliniken

Berlin, 28. Mai 2020. Zum internationalen Tag der Pflegenden veröffentlichten 11 Organisationen der Pflege, hier die Bundespflegekammer, die Dekanekonferenz Pflegewissenschaft e.V., der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe e.V., die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V., der Deutsche Pflegerat e.V., die European Academy of Nursing Science, die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, die Pflegekammer Niedersachsen, die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein und der Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V. (VPU) sowie das Netzwerk Pflegeforschung im VPU eine gemeinsame Stellungnahme zur nötigen Weiterentwicklung der Pflegeberufe vor dem aktuellen Hintergrund der Corona-Pandemie.

Die Corona-Pandemie macht wie im Brennglas deutlich, wie unabdinglich eine angemessene Personalausstattung und Qualifikation in der Pflege für die Sicherung der Daseinsfürsorge ist. Pflege ist - um das bedeutungsschwere Wort zu bedienen - "systemrelevant". Und das im Übrigen schon immer, nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie. Dafür erwarten Pflegende, dass die Rahmenbedingungen stimmen, der Pflegeberuf attraktiv und angesehen ist, nachgefragt und angemessen in Gehalt und Entwicklungsmöglichkeiten ausgestaltet wird. Die Unterzeichnenden der gemeinsamen Stellungnahme fordern daher wesentliche Weichenstellungen für den Pflegeberuf ein.

Um politisches Handeln unmissverständlich und unverzüglich einzufordern, werden die in der Stellungnahme formulierten Forderungen nun in Form einer Online Petition für den Zeitraum von zwei Monaten veröffentlicht, sodass sich weitere Unterstützer*innen als Einzelperson oder Institution anschließen können: https://www.openpetition.de/petition/online/gemeinsame-stellungnahme-pflege-ist-systemrelevant-nicht-nur-in-corona-zeiten . Ziel ist es, möglichst zeitnah in einen politischen Diskurs einzusteigen.

Bitte unterstützen Sie die gemeinsame Stellungnahme mit Ihrer Unterschrift!


Über den VPU e.V.
Der Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V. (VPU) ist der Managementverband leitender Pflegefachkräfte an den deutschen Universitätskliniken. Die 36 im VPU organisierten Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren repräsentieren etwa 60.000 Pflegende an deutschen Universitätskliniken. Ziel der Verbandsarbeit ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für eine qualitätsorientierte Pflege. Sitz der Geschäftsstelle des VPU e.V. ist Berlin.
Website: www.vpuonline.de

Pressekontakt:
Torsten Rantzsch
Vorsitzender VPU e.V.