Benutzerspezifische Werkzeuge

Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV)

UKD_Logo_ZEGV.pngTo view this site in english, please click here

Aus gutem Grund rückt die Versorgungsforschung immer mehr in den Fokus der Medizin. Denn das Gesundheitssystem in Deutschland wie in anderen Industrienationen muss jetzt und in Zukunft große Herausforderungen bewältigen: Mit dem demographischen Wandel steigt der Anteil an Menschen, die eine aufwendige medizinische Versorgung in Anspruch nehmen (müssen). Zugleich wachsen die Möglichkeiten der Medizin stetig weiter. Aber Menschen mit schwersten Erkrankungen zu versorgen und ihnen ein weitgehend normales Leben zu ermöglichen, bindet auch beträchtliche gesellschaftliche Ressourcen.

Es ist eine Frage der Verantwortung, vorhandene Ressourcen und Mittel für jeden einzelnen Patienten, aber auch mit Blick auf Nutzen und Kosten für die gesamte Gesellschaft so optimal wie möglich einzusetzen. Wir brauchen patientenorientierte, wissenschaftlich begründete Versorgungskonzepte, die auf solider Datenbasis entwickelt und im medizinischen Alltag umgesetzt werden. Ein professions- und sektorenübergreifender Ansatz ist dabei unverzichtbar. International etabliert hat sich dafür der Begriff Value-based Healthcare: Gemeint sind Versorgungskonzepte, die Patienten in den Mittelpunkt rücken und sich primär an Behandlungsergebnissen orientieren. Die Variabilität der Patienteneigenschaften und ihrer Präferenzen sind dabei in besonderem Maße zu berücksichtigen (Precision Medicine). Beide Konzepte werden zum Kernpunkt für künftige erfolgreiche Entwicklungen im deutschen Gesundheitswesen.

In Ergänzung zu den etablierten Studiendesigns sind neue methodische Ansätze notwendig, die die Variabilität und Individualität der Patienten sowie die Nutzung umfangreicher Daten aus der Routineversorgung berücksichtigen. So gilt es, verlässliche und praktikable Methoden für die Erforschung, Bewertung und Sicherung medizinischer Qualität zu entwickeln und zu etablieren.

Prof. Dr. Schmitt ist seit März 2016 auch der Geschäftsführende Direktor des Gesundheitsökonomischen Zentrums (GÖZ) an der TU Dresden.

Weitere Informationen zum GÖZ finden Sie unter folgendem Link:
https://tu-dresden.de/gsw/der-bereich/profil/zentren/goez 

Kontakt

Prof. Dr. med. Jochen Schmitt, MPH
Direktor des Zentrums für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung
Lehrstuhl für Sozialmedizin und Versorgungsforschung
Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden
E-Mail:
oder: Verena Lober
Tel.: 0351 458 6493
E-Mail:

Besucheradresse:
Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung
Haus 12, 1. OG, Zimmer 205a
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Postanschrift:
Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Ansprechpartner
Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung +49 (0) 351 458 6493 +49 (0) 351 458 7238 E-Mail