Benutzerspezifische Werkzeuge

"Hier ist kein Tag wie der andere"

"Hier ist kein Tag wie der andere"

Mein Name ist Daniel Lundström. Ich arbeite als Krankenpfleger auf der Station für Dermatochirurgie. Was mich motiviert? Die Dankbarkeit der Menschen.

Wie sind Sie zum Uniklinikum Dresden gekommen?

Ich habe hier 2009 meine Lehre als Krankenpfleger gemacht. Das war nicht mein erster Wunsch, eigentlich wollte ich Tischler werden. Jetzt kann ich sagen: Zum Glück ist es anders gekommen. Ich habe Sozialassistent gelernt, dann hat mich meine Familie geschubst und gesagt: Jetzt wirst du Krankenpfleger. Und da ich Dresdner bin, war natürlich das Uniklinikum erste Wahl. Jetzt kann ich mir nichts anderes mehr vorstellen.

Was motiviert Sie, was inspiriert Sie?

Was mich motiviert: die Dankbarkeit der Menschen, die sich uns anvertrauen. Es sind ganz oft einfach kleine Dinge, mit denen man eine Freude machen kann. Eine Zeitung bringen, ein freundliches Gespräch, einfach Zeit haben und da sein. Ich finde, das macht meinen Beruf so wertvoll. Und natürlich die Kollegen, die vielschichtige Arbeit. Hier ist kein Tag wie der andere. Auch die jungen Ärzte schätzen unsere Kompetenzen, fragen uns auch – vor allem die älteren Kollegen – und nehmen den Rat an. Das finde ich cool.

Welche Ziele haben Sie?

Ich mache derzeit eine Kurzweiterbildung Onkologie, die dauert ein Jahr. Dieses Thema interessiert mich besonders. Dafür habe ich auch auf der Palliativstation hospitiert. Das hat mich sehr beeindruckt. Schwerstkranken und Sterbenden zu helfen und wenn man weiß, dass es zu Ende geht, noch die letzte Zeit würdig zu gestalten – diese Arbeit kann ich mir auch für meine Zukunft gut vorstellen.


Möchten Sie wie Daniel Lundström in einem Job mit Aussicht auf persönliche Weiterentwicklung arbeiten? Dann lernen Sie uns kennen! Unsere freien Stellen im Pflegebereich finden Sie hier >>