Benutzerspezifische Werkzeuge

Es macht Freude, die Patientinnen und Patienten kontinuierlich beim Genesungsprozess zu begleiten.

Es macht Freude, die Patientinnen und Patienten kontinuierlich beim Genesungsprozess zu begleiten.

Ben Pascal Limbach interessiert sich für Sport und Medizin – diese Kombination für den beruflichen Alltag hat er in der Ausbildung zum Physiotherapeuten gefunden. „Die Ausbildung zum Physiotherapeuten vermittelt mir Wissen und Fähigkeiten, die ich neben der Arbeit auch gut im Privatleben anwenden kann. Es macht Freude, die Patientinnen und Patienten kontinuierlich beim Genesungsprozess zu begleiten – egal ob im Krankenhaus, in einem Rehazentrum oder in einer Physiotherapiepraxis“, sagt er.

Warum hast du dich für die Physiotherapie entschieden?

Ich habe einen Beruf gesucht, welcher mich zum einen körperlich, grade im sportlichen Sinne, fordert und bei dem zum anderen mein Interesse an medizinischem Fachwissen passt. Die Ausbildung zum Physiotherapeuten vermittelt mir Wissen und Fähigkeiten, die ich neben der Arbeit auch gut im Privatleben anwenden kann. Es macht Freude, die Patientinnen und Patienten kontinuierlich beim Genesungsprozess zu begleiten – egal ob im Krankenhaus, in einem Rehazentrum oder in einer Physiotherapiepraxis.

Welche Eigenschaften/Interessen sollte man dafür mitbringen?

Viel Empathie und Wissbegier – du solltest deinen Kopf immer frei für neues Wissen haben und dich auch selbstkritisch hinterfragen können. Du solltest ein großes Interesse an Bewegung und Gesundheit mitbringen, keinerlei Berührungsängste haben und zugleich gern mit Menschen zusammenarbeiten. Man muss sein Wissen miteinander verknüpfen können sowie über ein hohes Maß an Teamfähigkeit verfügen, um individuell behandeln zu können.

Was schätzt du an deinem Arbeitgeber am meisten?

Mir gefallen die sicheren Arbeitsverhältnisse, ich bekomme eine attraktive Ausbildungsvergütung inklusive eines Jobtickets sowie Vergünstigungen im hauseigenen Gesundheitszentrum Carus Vital. Ich habe einen Arbeitsplatz, welcher krisensicher ist. Das ist mir wichtig. Wir haben an unserer Schule ein festes Lehrerteam, das im Austausch mit Ärztinnen und Ärzten steht, welche regelmäßig Vorlesungen bei uns halten. Die Schule ist digital gut aufgestellt. Es gibt spannende Kooperationen und Projekte zum Praxistransfer, wozu auch die Betreuung von Sportveranstaltungen zählt.


Möchtest Du wie Ben eine Ausbildung am Uniklinikum Dresden absolvieren? Dann lerne unsere Ausbildungsberufe kennen und finde deinen Job mit Aussicht. Ein Klinikum - 17 Ausbildungsberufe!