Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

Die Medizinische Fakultät der TU Dresden richtet am Klinikum Chemnitz den Modellstudiengang Humanmedizin MEDiC ein, um der drohenden medizinischen Unterversorgung in der Region Südsachsen, bedingt durch die Zunahme versorgungsintensiver Erkrankungen in einer alternden Bevölkerung und den wachsenden Ärztemangel, entgegenzuwirken. Das übergeordnete Ziel des Modellstudiengangs MEDiC ist es, durch eine innovative Ausbildung am Campus Klinikum Chemnitz, junge Ärzte und Ärztinnen zu gewinnen, die durch eine kompetente digital vernetzte und evidenzbasierte Medizin die medizinische Versorgung in der Region Südsachsen stärken. Curriculare Schwerpunkte sind die organsystembezogene Lehre, die frühzeitige klinische Einbindung der Studierenden, die Vermittlung digital vernetzter, intersektoraler Versorgungskonzepte sowie wissenschaftlich-methodischer Kompetenzen. Mit der Professur Versorgungsforschung, Schwerpunkt Transfer, wird die praxisorientierte Verknüpfung und die Übertragung innovativer Versorgungskonzepte in die Regelversorgung gezielt fokussiert.

Zum 01.09.2020 ist eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

ZEGV-Zweigstelle Chemnitz

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 36 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Ihre Hauptaufgabe ist die wissenschaftliche Mitarbeit an der Zweigstelle Chemnitz des Zentrums für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV) der Hochschulmedizin Dresden, insbesondere hinsichtlich der Ausgestaltung der Lehre, des Mentorings der Studierenden sowie des Ausbaus des Forschungsschwerpunktes im Modellstudiengang Humanmedizin der Medizinischen Fakultät Dresden. Sie betreuen die Lehre in den Themenbereichen Versorgungsforschung, Gesundheitsökonomie, Gesundheitssysteme und öffentliche Gesundheitsversorgung sowie wissenschaftliche Methoden. Zudem koordinieren Sie die Wahlfachthemen und wirken bei der Verknüpfung mit klinischen Inhalten mit. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Koordination des wissenschaftlichen Mentorings für Studierende, Promovierende und Forschende. Außerdem sind Sie am Aufbau der Forschungsschwerpunkte, der Koordination des Themenpools und der Erarbeitung von Angeboten zur methodischen Weiterbildung der Forscher am Klinikum Chemnitz und in den Forschungspraxen beteiligt. Sie wirken zusätzlich an der Beantragung, Beratung und Bearbeitung von Forschungsprojekten mit. Weiterhin beteiligen Sie sich auch an der Vorbereitung und Durchführung von Netzwerkveranstaltungen am Klinikum Chemnitz und mit regionalen Akteuren.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (idealerweise mit Promotion) in den Bereichen Medizin, Gesundheitswissenschaften, Soziologie, Epidemiologie, Public Health oder Versorgungsforschung
  • sehr gute Fachkenntnisse im Bereich Versorgungsforschung, Epidemiologie, Public Health oder medizinische Statistik
  • praktische Erfahrungen in der Konzeption von Lehrformaten und in der Betreuung von Studierenden, idealerweise in Gesundheitswissenschaften und Medizin
  • praktische Erfahrungen in der Planung, Durchführung, Auswertung und Publikation von Studien in den Bereichen Versorgungsforschung, digital Health und evidenzbasierte Medizin
  • idealerweise Erfahrungen mit digitaler Lehre
  • sicherer Umgang mit Datenbank- und Statistik-Software
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 17.07.2020 unter der Kennziffer ZEG0920160 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Dr. Sigrid Müller unter 0351-458-3247 oder per E-Mail: sigrid.mueller@uniklinikum-dresden.de