Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Postdoktorand (w/m/d)

Das Institut für Physiologische Chemie versucht stets einen attraktiven, innovativen Lehrplan für die Medizinstudenten anzubieten und strebt die internationale Forschung an. Schwerpunkte liegen in den verschiedenen Zellarten, Keimzellen sowie der Biochemie.

Zum 01.06.2020 ist eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Postdoktorand (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Die Arbeitsgruppe Prof. Dr. Rolf Jessberger zeichnet sich durch international kompetitive Forschung in mehreren Themenbereichen aus. Das sehr international geprägte Institut bietet hervorragende Forschungsmöglichkeiten in einer durch universitäre Exzellenz und intensive Interaktion mit ausseruniversitären Forschungseinrichtungen geprägten Umgebung. Die Beteiligung an der deutschsprachigen curricularen Lehre der Biochemie/Molekularbiologie für Human- und Zahnmediziner ist Teil dieser Position.

Wir wünschen uns die aktive und enthusiastische Mitarbeit in einem der folgenden Forschungsprojekte der Arbeitsgruppe Prof. Dr. Rolf Jessberger: (1) Die Rolle neu identifizierter Proteine in der Spermatogenese und/oder Oogenese; (2) Die Funktion spezifischer Gene bzw. Proteine in der Tumorgenese; (3) Mechanismen der Produktion von IgE in B Lymphocyten.

Ihr Profil:

  • Doktorgrad in einer Lebenswissenschaft, vorzugsweise mit molekularer Ausrichtung
  • genuines wissenschaftliches Interesse gepaart mit Ehrgeiz und Enthusiasmus, attraktive Forschungsprojekte erfolgreich durchzuführen und zur Publikation zu bringen
  • Fähigkeit zur selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeit, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, freundliches Auftreten, Loyalität
  • sichere Beherrschung der englischen Sprache, Offenheit für Interaktionen und Innovationen
  • Erfahrung in der akademischen Lehre und/oder Anleitung von Studierenden ist vorteilhaft

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur: 

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung und Lehre verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online unter der Kennziffer PCH0920009 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herrn Prof. Rolf Jessberger unter 0351-458-6444 oder per E-Mail: rolf.jessberger@tu-desden.de