Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für NMR (w/m/d)

Das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin führt im 24-Stunden-Betrieb Untersuchungen zur Prävention, Diagnostik, Verlaufskontrolle und Therapieüberwachung durch. Zum Spektrum gehören Basis- und Spezialanalysen in unterschiedlichen Körperflüssigkeiten wie Blut, Urin, Speichel, Punktaten und im Stuhl sowie das NGS. Untersucht werden zelluläre Bestandteile, Proteine, Elektrolyte, Enzyme, Hormone sowie zahlreiche Stoffwechselzwischen- und Endprodukte. Ein spezielles Notfallmanagement garantiert zudem eine schnelle Bearbeitung dringlicher Analysen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für NMR (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit übernehmen Sie die fachliche Verantwortung für den Bereich NMR-Spektroskopie des Instituts und sind zuständig für die Entwicklung, Validierung und Anwendung von NMR-Methoden (inklusive Datenauswertung und -interpretation).

Sie sind außerdem verantwortlich für die kritische Bewertung, Dokumentation und Präsentation der Analyseergebnisse, die Sicherstellung der Erfüllung regulatorischer Anforderungen im Verantwortungsbereich (z.B. Qualitätsmanagementsystem, Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz) sowie die technische Betreuung der Ausrüstung (inklusive Wartung und Fehlerbehebung).

Weiterhin gehören die aktive Beteiligung und Unterstützung bei der Lösung analytischer Fragestellungen des Instituts, die enge Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen (z.B. campusweite Flüssigmaterialien-Biobank)  sowie die  eigenständige Bearbeitung von Forschungsaufgaben (insbesondere im Bereich der klinisch-translationalen immunmetabolischen und onkologischen Forschung) und die Beteiligung an der studentischen Lehre (klinischer Teil des Medizinstudiums) zu Ihrem Aufgabengebiet.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Chemie, Diplom-Physik, Master of Science oder äquivalent)
  • abgeschlossene experimentelle Promotion, vorzugsweise im Bereich der NMR-Spektroskopie
  • ausgewiesene Vorkenntnisse in der Etablierung, Weiterentwicklung und dem kontinuierlichen Betrieb von NMR-Spektrometern in der Analytik biologischer Proben sowie der Analyse, Interpretation und statistischen Auswertung von NMR-Daten
  • praktische Erfahrung mit NMR-Hardware und –Software ist von Vorteil
  • Kommunikationsvermögen und die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 15.04.2019 unter der Kennziffer IKL0919540 zu. Vorabinformationen erhalten Sie per E-Mail an: IKL-Sekretariat@uniklinikum-dresden.de