Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftliche*r Projektkoordinator*in

Für unsere Arbeitsgruppe „Artificial Intelligence in Cancer“ an der Medizinischen Klinik und Poliklinik I des UKD, der TU Dresden und des EKFZ (Else Kröner Fresenius Center for Digital Health) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Koordinator*in für medizinisch-wissenschaftliche Projekte. Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit translationaler, anwendungsorientierter Forschung im Bereich der Krebsmedizin unter Nutzung von verschiedenen Methoden der Artificial Intelligence. Hierzu arbeiten Clinician Scientists, wissenschaftlichen Mitarbeiter sowie Studenten/innen der Informatik, Softwaretechnologie und Medizin interdisziplinär zusammen. Die Arbeitsgruppe ist in nationale sowie internationale Studiengruppen und Forschungskooperationen eingebunden.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Projektkoordinator*in 

in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung überwiegend im Homeoffice, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Sie sind verantwortlich für die Koordination sämtlicher Aktivitäten der Arbeitsgruppe, dies beinhaltet die Organisation sowie die Vor- und Nachbereitung von Gruppentreffen und Workshops, die inhaltliche Betreuung des Internetauftritts, die Kommunikation mit allen beteiligten Projektpartnern und dem Bereich Drittmittelmanagement der Medizinischen Fakultät. Sie wirken mit bei der Erstellung wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Kongressbeiträge, der Koordination von Einreichungsprozessen, Proofreading, ggf. Visualisierung. Sie bereiten Drittmittelanträge und öffentliche Ausschreibungen vor und koordinieren diese. Des weiteren sind Sie für die strukturelle Weiterentwicklung der Arbeitsgruppe verantwortlich sowie für die Integration entwickelter Anwendung in klinische Studien und Routinediagnostik und recherchieren relevante Publikationen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Bioinformatik, Pharmazie mit ggf. abgeschlossener Promotion
  • eigene Publikationen
  • Freude und Interesse an Projektmanagementaufgaben und Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen klassischer Krebsforschung und Artificial Intelligence
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten, konstruktiven Teilnahme an Meetings und Entscheidungsprozessen, Eigeninitiative
  • sehr gute Englischkenntnisse (verhandlungssicher in Wort und Schrift)
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Office Anwendungen
  • Fähigkeit zur gleichzeitigen Verwaltung verschiedener Projekte
  • idealerweise Erfahrung im Bereich klinische Studien

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.06.2022 unter der Kennziffer MK10922188 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Dr. Moritz Middeke unter 0351-458-15603 oder per E-Mail: moritz.middeke@uniklinikum-dresden.de