Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in der Fachrichtung (Medizin-) Informatik

Am Universitätsklinikum Dresden hat sich im Rahmen des deutschlandweiten Verbundprojektes nationales Netzwerk Genomische Medizin Lungenkrebs (Akronym: nNGM) eine Arbeitsgruppe etabliert, die eine einheitliche molekulare Diagnostik bei fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Lungenkarzinomen regional umsetzt. Um auch die Umsetzung einer personalisierten und wissenschaftlich fundamentierten Tumortherapie in der Fläche zu gewährleisten, wird eine strukturierte Zusammenarbeit zwischen spezialisierten Zentren und Leistungserbringern der Regelversorgung angestrebt. Das Projekt DigiNet baut auf die Vorarbeiten des nNGM auf und soll in zwei Modellregionen (West: NRW, Ost: Berlin und Sachsen) eine digitale Vernetzung der behandelnden Ärzt*innen in der Fläche und der Patient*innen mit den Expert*innen erreichen. Die gemeinsame Erfassung von molekularer Diagnostik, molekular gesteuerten Therapien und PROs ermöglicht einen kontinuierlichen Innovationstransfer in die Flächenversorgung, eine zeitnahe Steuerung und eine kontinuierliche Evaluation, somit die Umsetzung einer bestmöglichen Versorgung für möglichst viele der betroffenen Patient*innen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in der Fachrichtung (Medizin-) Informatik

Schwerpunkt Datenintegration

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist nach Abstimmung möglich. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). 

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine*n hochmotivierte*n Kolleg*in mit signifikanter Erfahrung im Bereich Datenintegration. Ihre Aufgaben umfassen die Daten-, Struktur- und Systemanalyse von klinischen Quellsystemen, sowie die Entwicklung von komplexen ETL-Prozessen zur Integration von verschiedenen Quellsystemen in ein Data Warehouse. Sie übernehmen Anforderungsanalysen im Bereich der Krebsforschung und gestalten daraus selbständig Datenmodelle und –strukturen, sowie Datenextraktions- und Aufbereitungsroutinen in verschiedenen Formaten (z.B. HL7 FHIR) und entwickeln und implementieren Methoden und Tools zur Sicherstellung einer möglichst hohen Datenqualität. Außerdem sind sie verantwortlich für das Anbinden von Meta Data Repositorys und Pseudonymisierungsdiensten.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der (Medizin- /Wirtschafts-) Informatik oder ähnliche Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse von SQL-Datenbanken sowie ETL-Design und -Tools
  • Erfahrung in der relationalen, dimensionalen und ggf. Data Vault Modellierung
  • ausgeprägte Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • souveränes, fachlich kompetentes und service-orientiertes Auftreten
  • Organisationsgeschick, schnelle Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. 

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.08.2022 unter der Kennziffer MK10922203 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Guergana Tritchkova unter 0351-458-16226 oder per E-Mail: guergana.tritchkova@tu-dresden.de