Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Das Institut für Anatomie (Direktor Prof. Mirko HH Schmidt) widmet sich in Forschung und Lehre dem Verständnis des menschlichen Körpers. Mittels neurowissenschaftlicher Techniken studieren wir das zentrale Nervensystem und seine Erkrankungen, wodurch wir das Gehirn besser verstehen und zur Heilung kranker Menschen beitragen können.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe E 13 TV-L möglich.

Ihre Aufgaben liegen im Bereich Forschung und Lehre. In der Forschung wirken Sie an einem der drei wissenschaftlichen Schwerpunkte des Instituts mit (Hirntumore, Neurobiologie oder neurologische Erkrankungen) und können auf Wunsch Ihr eigenes Forschungsprofil entwickeln. In der Lehre vertreten Sie das Fach Anatomie im Studium der Medizin und Zahnmedizin. Diese Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Bewerber, die keine Erfahrung in der anatomischen Lehre ausweisen können und bei Bedarf von unserem erfahrenen Dozententeam ausgebildet werden. Auf jeder Karrierestufe wird Ihre akademische Weiterqualifikation (Fachanatom, Habilitation, Professur) gefördert, wodurch sich Ihnen eine langfristige Karriereperspektive bietet.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium eines lebenswissenschaftlichen Faches
  • abgeschlossene Dissertation in einem lebenswissenschaftlichen Fach
  • obligate Forschungskenntnisse der Biochemie, Molekularbiologie, Neurowissenschaften oder Zellbiologie
  • fakultative Kenntnisse neuro(onko)logischer Erkrankungsmodelle, neuraler Stammzellen oder zerebraler Blutgefäße
  • Erfahrung im Schreiben von wissenschaftlichen Publikationen und der Einwerbung von Drittmitteln
  • sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Flexibilität sowie Computerkenntnisse
  • Forschung im höchst volatilen Umfeld der Exzellenz-Universität Dresden
  • Entwicklung einer langfristigen Karriereperspektive

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 15.07.2024 unter der Kennziffer ANA0924399 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Dr. Thiessen unter 0351 458-6110 oder per E-Mail: anatomie@mailbox.tu-dresden.de