Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Die Arbeitsgruppe Klinisches Sensoring und Monitoring mit Sitz an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung optischer und spektroskopischer Verfahren für aktuelle Forschungsfragen aus den Bereichen Medizin, Biomedizinische Technik und Ingenieurswissenschaften. Neben dem intensiven Einsatz zur Beantwortung klinischer Fragestellungen findet vor allem die optische Kohärenztomografie (OCT) häufig Anwendung bei der zerstörungsfreien Materialuntersuchung lichtdurchlässiger Werkstoffe.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in 

Schwerpunkt Ingenieur-/Naturwissenschaften

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Zu Ihren Aufgaben gehören im Detail:

  • Untersuchung von Faserverbundwerkstoffen mittels Optischer Kohärenz-Tomografie (OCT) und polarisationssensitiver-OCT (PS-OCT), sowie optischer Kohärenz-Elastographie (OCE)
  • Entwicklung und Optimierung von Derotatorsystemen zur Messung an sich schnell drehenden Werkstücken
  • Kooperation im Rahmen eines Verbundprojektes mit anderen Arbeitsgruppen und Vergleich mit anderen Messtechniken
  • Vorbereitung, Koordination und Durchführung von Messungen im Rahmen des Verbundprojektes

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes naturwissenschaftliches/ingenieurtechnisches Hochschulstudium
  • gute Kenntnisse von optischer Messtechnik
  • Programmierkenntnisse in LabView, C++, Matlab und/oder ähnlichen Sprachen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung und Lehre verbunden mit einem
    hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 05.03.2023 unter der Kennziffer ANE0923597 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Prof. Edmund Koch unter 0351-458-16131 oder per E-Mail: edmund.koch@tu-dresden.de