Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet medizinische Betreuung auf höchstem Versorgungsniveau an und deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Es vereint 26 Fachkliniken, 17 interdisziplinäre Zentren und sechs Institute, die eng mit den klinischen und theoretischen Instituten der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten. Mit 1.410 Betten und 201 Plätzen für die tagesklinische Behandlung von Patient*innen ist es eines der größten Krankenhäuser in Sachsen und zugleich das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Ostsachsen. Das Institut für Geschichte der Medizin baut im Rahmen der Neuberufung des Institutsdirektors einen Arbeitsbereich Ethik der Medizin und Zahnmedizin auf.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in 

in Teilzeitbeschäftigung mit 20 Wochenarbeitsstunden, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Sie wirken aktiv in der klinisch-ethischen Forschung mit und unterstützen das Institut bei der Einwerbung von Drittmitteln. Sie beteiligen sich an der Arbeit des Komitees für Klinische Ethikberatung (KKE) des Universitätsklinikums Dresden sowie an der Durchführung ethischer Fallberatungen und Fortbildungen. Sie forschen gern in einem interdisziplinären Team und haben Interesse an innovativen, ethischen Fragestellungen mit klinischem Bezug.

Ihr Profil:

  • erfolgreicher Studienabschluss in Humanmedizin, Pflege-/Gesundheitswissenschaften, Philosophie (Schwerpunkt Angewandte Ethik/Medizinethik) oder einem vergleichbaren Fach
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • idealerweise Kenntnisse im Bereich der empirischen Gesundheits- bzw. Sozialforschung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • konstruktiven Mitwirkung an der Neuprofilierung des Instituts
  • Erarbeitung eines eigenen Forschungsprofils im Bereich der Klinischen Ethik
  • wissenschaftlichen Qualifizierung
  • Teilnahme am mobilen Arbeiten
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.06.2022 unter der Kennziffer GEM0922199 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herrn Prof. Florian Bruns unter 0351-458-402 oder per E-Mail: florian.bruns@tu-dresden.de