Benutzerspezifische Werkzeuge

Senior-Wissenschaftler / Post-Doc (w/m/d)

Die Digitalisierung bietet ein enormes Potenzial die medizinische Versorgung und Forschung zu verbessern. Um dieses Potenzial mit innovativen IT-Strukturen zu nutzen, hat das 2018 gegründete Zentrum für Medizinische Informatik der Hochschulmedizin Dresden durch die Teilnahme an der Medizininformatik-Initiative damit begonnen, alle Unikliniken Deutschlands zu vernetzen und den Schatz an Patientendaten (unter Einhaltung rechtlicher Regularien) für die Forschung nutzbar zu machen und somit die Versorgung nachhaltig zu verbessern. Ziel der nächsten Jahre wird es sein, über die Grenzen der Unikliniken hinaus zu gehen und die intersektorale Zusammenarbeit aller Akteure des Gesundheitswesens zu revolutionieren. Dazu bedarf es innovativer Ideen und viel Engagement.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Senior-Wissenschaftler/Post-Doc (w/m/d)

im Bereich der Medizinischen Informatik

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit sind Sie zuständig für die selbstständige Forschung in enger Kooperation mit dem Universitätsklinikum, für die Steuerung und Koordination von Projektfortschritten sowie für die Betreuung und Unterstützung studentischer Abschlussarbeiten (Bachelor/Master) sowie Promotionen in der Medizin und Informatik. Sie übernehmen weiterhin Lehraufgaben sowie die Konzipierung und Durchführung von neuen Lehrveranstaltungen (z.B. im neuen Medizinstudiengang MEDiC oder BA/MA Medizinische Informatik).

Ihr Profil:

  • Promotion in den Bereichen Informatik, Medizinische Informatik, Bioinformatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbaren Gebieten
  • Interesse und Wille zur engen interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Wille zur Übernahme von Projektmanagementaufgaben, idealerweise erste Leitungserfahrung
  • ausgeprägte Kommunikationskompetenzen in deutsch und englisch
  • vorzugsweise bereits Kenntnisse in den Bereichen Krankenhausinformationssysteme & -Kommunikation, Anforderungsanalysen, Datenmodellierung & -Analyse, Entscheidungsunterstützungssysteme oder ähnlichen Gebieten
  • Kreativität, Zuverlässigkeit und Flexibilität

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Selbstverwirklichung in einem der spannendsten und aktuellsten Bereiche des Gesundheitswesens
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen, interdisziplinären Team
  • Möglichkeit zur Habilitation mit ausgeprägten fachlichen Austauschmöglichkeiten
  • beruflichen Weiterentwicklung durch ein umfangreiches Angebot an Fort- & Weiterbildungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf (z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Kinderbetreuung durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums)
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum
  • Nutzung vielfältiger Mitarbeitervergünstigungen, insbesondere Jobtickets für die öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umgebung)

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 20.08.2020 unter der Kennziffer ZMI0920228 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Prof. Martin Sedlmayr unter 0351-458-2437 oder per E-Mail: martin.sedlmayr@tu-dresden.de