Benutzerspezifische Werkzeuge

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

An der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des Universitätsklinikums arbeiten verschiedene Arbeitsgruppen und Forschungsverbünde zu Themen von eher grundlagenwissenschaftlicher Ausrichtung bis hin zu engem klinischen Bezug zusammen und nutzen dabei auch zahlreiche Kooperationen im In- und Ausland (weitere Informationen finden Sie unter www.kjp-dresden.de).

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine (Postdoktorand*innen-) Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) 

in der Forschungsgruppe „Experimentelle Entwicklungspsychopathologie“ zunächst befristet zu besetzten. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Unser besonderes klinisches und Forschungsanliegen ist die enge Verbindung von Diagnostik und Therapie bei Kindern und Jugendlichen unter Beachtung der Komorbiditäten im Entwicklungsverlauf (z.B. bei Tic-Störungen/Tourette-Syndrom, Zwangsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitäts-störung und Autismus-Spektrums-Störungen).

Ihre Aufgabenbereiche umfassen u.a. die Mitarbeit an Forschungsprojekten unter Verwendung bildgebender oder neurophysiologischer Verfahren (MRT, EEG), die Konzeptualisierung und Weiterentwicklung der Forschungsschwerpunkte, Publikationstätigkeiten, eine Beteiligung an der Einwerbung von Drittmitteln und die Mitwirkung an der Betreuung von Qualifikationsarbeiten. Ziel der ausgeschriebenen Stelle ist es, einen fundierten Einblick in klinische Forschung zu kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbildern zu erhalten und am weiteren Erkenntnisgewinn mitzuwirken. Daher sind auch Anteile in der projektnahen Krankenversorgung neben der Forschung möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Promotion und universitärer Master/Diplomabschluss im Fach Psychologie, (Gleichwertigkeitsbescheid bei nichtdeutschem Abschluss muss vorhanden sein)
  • Erfahrung in experimenteller Psychologie und ausgeprägtes Interesse an interdisziplinärer Forschung (Biologische Psychologie, Neurowissenschaften) mit Bezug zu kinder- und jugendpsychiatrischen Themen
  • Kenntnisse in Erhebung und Auswertung von MRT oder EEG Daten
  • Interesse und Eignung für diagnostische und therapeutische Arbeit mit psychiatrischen Patienten
  • überdurchschnittliche Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Schrift und Wort
  • ein hohes Maß an persönlichem Engagement und Interesse an einer akademischen Karriere

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in einer führenden Forschungseinrichtung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Nutzung von drei modernen EEG-Laboren incl. Eyetracking Systemen, eines neuronavigierten TMS/tDCS Labors und eines 3T Forschungsscanners
  • Umsetzung von eigenen Ideen und Mitarbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere 

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 13.11.2020 unter der Kennziffer KJP0920309 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Christin Noderer unter 0351-458-13581 oder per E-Mail: KJPBewerbungen@uniklinikum-dresden.de