Benutzerspezifische Werkzeuge

Assistent*in

Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde zeichnet sich durch ein breites operatives Spektrum aus, welches von den klassischen Indikationen bis hin zu aufwendigen navigationsgestützten tumorchirurgischen Eingriffen reicht. Dazu zählt auch die plastisch-rekonstruktive Chirurgie sowie die Versorgung mit implantierbaren Hörsystemen. Die wissenschaftlichen Forschungsprofile bedienen die Sinnesfunktionen Riechen und Schmecken sowie das Hören. Im Bereich des Hörens wird an der HNO-Klinik das Sächsische Hörzentrum gegründet.

Zum 01.09.2022 ist eine Stelle als

Assistent*in

in Teilzeitbeschäftigung , befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie das Team des Sächsischen Hörzentrums bei seinen vielfältigen administrativen Aufgaben. Sie arbeiten strukturell am Auf- und Ausbau des Zentrums mit, sind zentrale*r Ansprechpartner*in für Patient*innen, niedergelassene Ärzt*innen und weitere Partner*innen der HNO-Klinik. Sie übernehmen die Terminierung  der Sprechstunden, koordinieren die Patientenströme und pflegen die Patientendaten in unserem Klinikinformationssystem. Weiterhin unterstützen Sie bei der Außendarstellung des Sächsischen Hörzentrums und bei der Organisation von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellte*n bzw. im medizinisch/klinischen Bereich oder einschlägige Berufserfahrung oder abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit Bezug zum Gesundheitswesen oder vergleichbare geeignete Qualifikation
  • Kenntnis über klinische Abläufe sowie medizinische Grundlagenkenntnisse
  • Umgang mit Krankenhausinformationssystemen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • fundierte IT-Kenntnisse, insbesondere sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Programmen wird vorausgesetzt
  • freundliches Auftreten, Hilfsbereitschaft und sehr gute Kommunikation mit Patient*innen, medizinischem Personal sowie externen Partnern
  • strukturierte, präzise und zuverlässige Arbeitsweise
  • schnelle Auffassungsgabe, Serviceorientierung, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
  • großes Interesse an der interdisziplinären Zusammenarbeit

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • konstruktiven Mitwirkung am Aufbau des Sächsischen Hörzentrums an der HNO-Klinik
  • Mitarbeit in einem interprofessionellen Team
  • familienfreundlichen Tätigkeit da kein Schichtdienst- und keine Wochenendarbeit
  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. 

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 08.07.2022 unter der Kennziffer HNO0722227 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Lydia Mehlhorn-Wappler unter 0351-458-3116 oder per E-Mail: Lydia.Mehlhorn@uniklinikum-dresden.de