Personal tools

Projektmanager*in im Gesundheitswesen

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie besitzt als Forschungs- und Behandlungsschwerpunkte Parkinson-Erkrankungen und andere extrapyramidal-motorische Erkrankungen, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Epilepsien und Erkrankungen des peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur. Sie verfügt über 60 Betten zur Versorgung akuter und chronischer Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Projektmanager*in im Gesundheitswesen 

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Als erfahrene*r Projektmanager*in realisieren Sie am Zentrum für Klinische Neurowissenschaften des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden mit Ihrer Expertise die Organisation, Koordination und Konzeption von Projekten sowie Projektanträgen für Ausschreibungen auf nationaler und internationaler Ebene. Sie wirken zudem an der Entwicklung einer patientenorientierten eHealth Anwendung in Zusammenarbeit mit UKD-internen und externen Partnern mit und übernehmen das Networking mit IT-Fachpersonal, Fachärzten/Fachärtzinnen und behördlichen Vertretern. Ihr Aufgabengebiet umfasst außerdem die Fachanalyse (Literaturrecherche und -analyse, Feldanalyse), die Erfassung, Dokumentation und Auswertung projektrelevanter Daten (Patienten- und Ärztebefragungen, Datenerfassung, Datenanalyse), die Evaluation von Projektergebnissen, die Erstellung von Zwischen- und Abschlussberichten sowie Publikationen für nationale und internationale Fachzeitschriften und deren Präsentation auf wissenschaftlichen Konferenzen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, Abschluss in Projektmanagement oder vergleichbarem wünschenswert
  • hervorragende Kenntnisse der Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle bei gesundheitswissenschaftlichen Verbundprojekten
  • solide Kenntnisse zu Entwicklungsprozessen von eHealth Anwendungen
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • wissenschaftliche Vorerfahrungen mit neurodegenerativen Erkrankungen sind von Vorteil
  • ausgeprägtes Interesse an interdisziplinärer Forschung mit Bezug zu neurologischen und IT orientierten Themen
  • strukturierte, zuverlässige und nachhaltige Arbeitsweise
  • sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.10.2021 unter der Kennziffer NEU0921678 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Herrn Marcus Dominik per E-Mail an: marcus.dominik@uniklinikum-dresden.de