Personal tools

Mitarbeiter*in Forschung

Die Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden deckt das gesamte Spektrum der ärztlichen Ausbildung ab. Über 2.000 Studierende werden in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin sowie den Masterstudiengängen Public Health und Medical Radiation Sciences auf höchstem Niveau unterrichtet. Die Forschung der Medizinischen Fakultät konzentriert sich auf die Profilschwerpunkte Mechanismen der Zelldegeneration und -regeneration als Grundlage diagnostischer und therapeutischer Strategien, Diagnose und Therapie maligner Erkrankungen sowie Public Health/Versorgungsforschung. Mit ihrer Leistungsfähigkeit in der Drittmitteleinwerbung und Publikationstätigkeit gehört die Medizinische Fakultät zur Spitzengruppe europäischer Forschungseinrichtungen.

Zum 01.05.2021 ist eine Stelle als

Mitarbeiter*in Forschung 

im Bereich Gesundheitsförderung und Sport

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 20 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Für das Projekt „Clever in Sonne und Schatten – Für Sportbetonte Schulen“ sucht das Team des Präventionszentrums des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) Sie als aufgeschlossen*e und engagiert*e Mitarbeiter*in. Ziel des Projekts ist es, Sportbetonte Schule darin zu unterstützen, Sonnenschutz nachhaltig in Schul- und Trainingsabläufe zu integrieren und damit die Hautkrebsprävention sowohl mit verhaltens- als auch verhältnisbezogenen Maßnahmen zu fördern. Ihre Aufgaben umfassen die Projekt-Dissemination, die Unterstützung der Sportbetonten Schulen in der Projektdurchführung sowie die projektbegleitende Evaluation. Weiterhin sind Sie an der Weiterentwicklung und Neuproduktion von Materialien zum Sonnenschutz für Sportvereine beteiligt.

Ihr Profil:

  • erfolgreicher Hochschulabschluss in Gesundheitswissenschaften, Sportwissenschaften, Psychologie, Pädagogik oder Kommunikationswissenschaften
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Flexibilität
  • Interesse an kommunikativer Tätigkeit
  • Interesse an Sport

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der onkologischen Primärprävention
  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnerorganisationen wie zum Beispiel der Deutschen Krebshilfe und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOBS)
  • Umsetzung von eigenen Ideen und Arbeit in einem innovativen Team
  • Vergütung entsprechend Ihrer Berufserfahrung
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Nutzung des Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr in Dresden und Umgebung 

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online unter der Kennziffer UCC0721494 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Dr. Friederike Stölzel unter 0351-458-7446 oder per E-Mail: friederike.stoelzel@uniklinikum-dresden.de