Benutzerspezifische Werkzeuge

Leitender Projekt- und Forschungskoordinator (w/m/d)

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie besitzt als Forschungs- und Behandlungsschwerpunkte Parkinson-Erkrankungen und andere extrapyramidal-motorische Erkrankungen, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Epilepsien und Erkrankungen des peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur. Sie verfügt über 60 Betten zur Versorgung akuter und chronischer Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems.

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten, die Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen effizienter und patientenorientierter zu gestalten. Wir sind davon überzeugt, dass insbesondere Parkinsonpatienten von diesen Möglichkeiten profitieren können. Drittmittelfinanzierte telemedizinbasierte Projekte zur Weiterentwicklung der Versorgung geben uns die Möglichkeit, an diesen spannenden Entwicklungen mitzuwirken.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Leitender Projekt- und Forschungskoordinator (w/m/d)

in Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2021. Eine Weiterbeschäftigung ist gewünscht, steht jedoch unter Finanzierungsvorbehalt. Die Stelle kann nur bei Vorliegen des Förderbescheides besetzt werden. Dieser ist für den 01.09.2019 avisiert. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Ihre Aufgabe ist die Projektkoordination eines intersektoralen Versorgungsprojektes für Parkinson-Patienten. Sie arbeiten eng mit der medizinischen Projektleitung, der Bereichsleitung und dem Klinikdirektor zusammen, sowie mit Projektpartnern innerhalb und außerhalb der Technischen Universität Dresden.

Sie beteiligen sich an der inhaltlich-konzeptionellen Projektausrichtung und übernehmen die effiziente und zielorientierte Koordination der projektbezogenen Arbeiten an der Klinik für Neurologie in enger Abstimmung mit dem medizinischen Projektleiter und den Koordinatoren anderer Projektpartner. Sie unterstützen die projektbegleitende Rekrutierung von Personal und übernehmen Aufgaben im Personalmanagement. Sie beteiligen sich an der langfristigen strategischen Projektausrichtung und an kommunikativen Aufgaben gegenüber Projektpartnern, Mittelgebern, Patienten, Krankenkassen, Öffentlichkeit und Politik. Sie überwachen die projektkonforme Verwendung des Budgets, das fristgerechte Erbringen projektbezogener Leistungen und das Einhalten der Berichtspflichten gegenüber den Fördermittelgebern. Sie sind die Schnittstelle zwischen Projektleiter/innen, Mittelgebern und der Drittmittelverwaltung. Außerdem unterstützen Sie die das Erstellen von Fördermittelanträgen für assoziierte Begleit- und Folgeprojekte.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder Ausbildung im kaufmännischen bzw. Verwaltungsbereich
  • Erfahrung und Interesse an Projektmanagement
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und professionelles Auftreten gegenüber internen und externen Partnern
  • Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Interesse an innovativer, projektbezogener und wissenschaftlich orientierter Arbeitsweise
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Kenntnisse aller Microsoft Office-Anwendungen
  • idealerweise Kenntnisse im Bereich Verwaltung und Abrechnung von Drittmitteln gegenüber Mittelgebern wie DFG, SAB, BMBF

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützten Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

    Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.09.2019 unter der Kennziffer NEU0919779 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Dr. Kai Loewenbrück unter 0351-458-18518 oder per E-Mail: kai.loewenbrueck@uniklinikum-dresden.de