Benutzerspezifische Werkzeuge

Koordinator/Assistenz der MITZ-Leitung (w/m/d)

Die Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden deckt das gesamte Spektrum der ärztlichen und zahnärztlichen Ausbildung ab. Über 2000 Studierende werden in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin sowie den Masterstudiengängen Public Health und Medical Radiation Sciences auf höchstem Niveau unterrichtet. Das Medizinische Interprofessionelle Trainingszentrum (MITZ) nimmt bei der praktischen Ausbildung von Studierenden der Humanmedizin und der Zahnmedizin eine Schlüsselposition ein. Basierend auf den beiden Säulen „Skills Lab“ und dem Programm „Standardisierter Patienten“ wird ein Längsschnittcurriculum zur Vermittlung manueller Basisfertigkeiten sowie kommunikativer und sozialer Kompetenzen realisiert. In den Trainingseinheiten der einzelnen Semester werden spätere Mediziner und Zahnmediziner, vermittelt durch studentische Tutoren sowie ärztlich und psychologisch supervidiert, in ihren ärztlichen Kompetenzen bestärkt und auf ihre Rolle als „medizinische Experten“ vorbereitet.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Koordinator/Assistenz der MITZ-Leitung (w/m/d)

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der MITZ-Leitung bei der Bearbeitung bzw. selbständigen Koordination von Lehrprojekten, Lehrbegleitforschung, Projektmanagement, Controlling, Unternehmenskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzverwaltung. Darüber hinaus sind Sie zuständig für die Ausführung und Weiterentwicklung der Prozessadministration im MITZ und koordinieren leitungsunterstützend - auf der Grundlage moderner Lehrforschung und Lehrmethodik - die Weiterentwicklung des MITZ zum CARUS Lehrzentrum, einem interprofessionellen Kompetenzzentrum für Lehren und Prüfen sowie für die Lehrforschung.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges (Hochschul-)Studium (Verwaltungs-, Betriebswirtschaftlicher Abschluss oder ähnliche Qualifikation)
  • Berufserfahrung im Projekt-, Personal- und/oder Finanzmanagement, idealerweise in akademischen Einrichtungen
  • Erfahrungen in der administrativen Abwicklung von Projekten, Workshops und Veranstaltungen
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen und moderner Büro- und Kommunikationstechnik
  • gute Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gutes Kommunikationsvermögen und die Fähigkeit, in einem interprofessionellen Team zu arbeiten
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Genauigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kollegialität, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • wünschenswert sind Kenntnisse der Forschungslandschaft sowie der Zusammenhänge im Hochschulwesen und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 03.05.2019 unter der Kennziffer RLE0719592 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Dr. Susanne Lerm unter 0351-458-2828 oder per E-Mail: susanne.lerm@uniklinikum-dresden.de