Benutzerspezifische Werkzeuge

Datenkoordinator (w/m/d)

In der Medizinischen Klinik und Poliklinik III befinden sich die individuellen Behandlungsstrategien auf neuesten wissenschaftlichen Stand. Die Aufgabenschwerpunkte befassen sich mit der Erforschung und Behandlung von Diabetes mellitus, Hormon- und Stoffwechselstörungen, Rheuma-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und Dialyse, Gefäßerkrankungen. Dazu zählen ebenfalls die Allgemeinmedizin und Geriatrie, Notfall und Intensivmedizin sowie der Bereich der regenerativen Medizin.

Zum 01.02.2020 ist eine Stelle als

Datenkoordinator (w/m/d)

in Teilzeitbeschäftigung mit mindestens 20 Wochenstunden vorbehaltlich der Finanzierungszusage, zunächst bis 31.01.2022 befristet zu besetzen. Es besteht die Aussicht auf Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Das Aufgabengebiet umfasst die  Entwicklung und Umsetzung eines Datenmanagements für Forschungs-/Lehrpraxennetze (Hausarztpraxen) und Forschungsprojekte, die Administration von Datenbanken zum Zusammenführen von verschiedenen Datensätzen, Datenbankpflege, Datenbankabfragen und die Koordination des Datenmanagements in Abstimmung mit den Projektpartnern.

Ihr Profil:

  • abgeschlossener Hochschul-/Fachhochschulabschluss auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung, Datenverwaltung/-Dokumentation
  • sehr gute praktische Fachkenntnisse in Daten-/Projektmanagement und Vertrautheit mit den IT-Grundlagen und Konzepten digitaler Datenbanken (Metadatenstandards, Formate, Schnittstellen etc.)
  • Freude an vielseitiger Arbeit in Forschung und Lehre
  • gute Sozialkompetenzen und Teamfähigkeit
  • Befähigung zum eigenverantwortlichen Arbeiten und gutes Organisations- und Kommunikationstalent
  • Bereitschaft für Dienstreisen (deutschlandweit) und Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • vielseitigen Arbeit in einem interdisziplinären Team
  •  individuellen Weiterentwicklung, Karriereförderung und ein familienfreundliches Arbeitsklima
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.12.2019 unter der Kennziffer MK30719923 zu. Vorabinformationen erhalten Sie per E-Mail von Frau Dr. Karen Voigt unter karen.voigt@uniklinikum-dresden.de