Benutzerspezifische Werkzeuge

Applikationsbetreuer*in von Collaborationsplattformen

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet medizinische Betreuung auf höchstem Versorgungsniveau an und deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Es vereint 26 Fachkliniken, 17 interdisziplinäre Zentren und sechs Institute, die eng mit den klinischen und theoretischen Instituten der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten. Mit 1.410 Betten und 201 Plätzen für die tagesklinische Behandlung von Patient*innen ist es eines der größten Krankenhäuser in Sachsen und zugleich das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Ostsachsen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Applikationsbetreuer*in von Collaborationsplattformen

in Vollzeitbeschäftigung im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen.

Als IT-Spezialist*in für Systemadministration sind Sie maßgeblich zuständig für die Administration zentraler Collaborations-Plattformen, insbesondere von SharePoint, Confluence und JIRA. Sie sind bereit, im Geschäftsbereich IT zu arbeiten, der auf flache Hierarchien, spannende Projekte und Teamarbeit setzt? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen für unsere Abteilung „Betriebswirtschaftliche Informationssysteme“ im Geschäftsbereich IT eine*n leistungsfähige*n selbstständig agierende*n Mitarbeiter*in mit strukturierter und sorgfältiger Arbeitsweise die/der belastbar, flexibel, zuverlässig ist und gern im Team arbeitet.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Durchführung eines ITIL-konformen Basisbetriebs von den Produkten der Collaboration Plattformen - SharePoint - Confluence - JIRA. Dazu gehört die Weiterentwicklung, Pflege, Installation, Administration und Migration von Collaboration Services - SharePoint, Confluence und JIRA sowie die Administration und Weiterentwicklung der bestehenden Collaboration Infrastruktur/-Plattform. Die Unterstützung und Beratung unserer Endanwender*innen bei der Abbildung von Unternehmensprozessen, insbesondere beim Transfer der Anforderungen und Prozesse in technische Lösungen sowie die Ticketbearbeitung wird einen großen Anteil Ihrer Arbeit ausmachen. Im direkten Kontakt mit Endanwender*innen realisieren Sie die Planung und Umsetzung von innovativen Lösungen, die Konzeption, Entwicklung und das Debugging von Workflows und die Konzeption und Umsetzung von Anwendungen. Weiterhin sind Sie zuständig für die Unterstützung des IT-Systembetriebs bei komplexen Fragestellungen, wie die Analyse und Behebung schwerwiegender Störungen im Rahmen des 2nd- und 3rd Level Supports bei den erwähnten Systemen, die Durchführung von Installationen, Changes, Teststellungen und Integration neuer/geänderter Hardwarekomponenten/Systeme an der Infrastruktur der Collaboration Plattformen und die Pflege von Betriebsdokumentation, Handbüchern etc. Sie arbeiten aktiv an der kontinuierlichen Weiterentwicklung der fachlichen, methodischen und technologischen Expertise im Collaboration Umfeld mit und realisieren Migrationsprojekte auf Windows-Server-Plattformen. Diese Tätigkeiten werden gemeinsam mit einem weiteren Administrator durchgeführt.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes (Wirtschafts-)Informatikstudium oder ein IT-affines naturwissenschaftliches Studium oder vergleichbare Qualifikation oder Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Informatiker*in oder vergleichbare Ausbildung/Qualifizierung im IT-Bereich (Fachinformatiker*in)
  • idealerweise Berufserfahrung in der Administration von Collaboration Plattform - SharePoint, Confluence, JIRA
  • idealerweise Erfahrung mit Collaboration Tools und Plattformen im Microsoft Umfeld (insbesondere SharePoint, Confluence, JIRA, Skype)
  • idealerweise Erfahrungen in der SharePoint-Administration (SharePoint-Struktur, Betrieb, Konfiguration, Support, qualifizierte Bearbeitung von Störungsmeldungen, Migrationsprozesse, SharePoint Upgrade und Release Wechsel)
  • Erfahrungen in der Anwendungsbetreuung
  • von Vorteil ist Know-how in den Bereichen Webserver und Datenbanken/SQL sowie in der Softwareentwicklung (Scripting in PowerShell, etc.)
  • ITIL-Kenntnisse sowie Erfahrung im Incident- und Changemanagement
  • ausgeprägte Eigeninitiative sowie verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise beim Ermitteln und Erfassen von Anforderungen und deren Umsetzung

    Bei nicht einschlägiger Ausbildung bitten wir um eine Begründung der gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich Unterstützten Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.10.2021 unter der Kennziffer ZMI0721699 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Jan Kerber unter 0351-458-5421 oder per E-Mail: jan.kerber@uniklinikum-dresden.de