Benutzerspezifische Werkzeuge

Studentische Hilfskraft für den Bereich Digital Health

Das Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV) leistet klinische und methodische Expertise in der Versorgungsforschung, Qualitätsforschung und evidenzbasierten Medizin am Universitätsklinikum Dresden und der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden. Ziel des ZEGV ist es, den Transfer medizinischer Innovationen in die Versorgungspraxis systematisch zu untersuchen und somit wirksame Wege zur Verbesserung der Qualität, Effektivität, Effizienz und des Nutzens medizinischer Interventionen aufzuzeigen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Studentische Hilfskraft für den Bereich Digital Health 

in Teilzeitbeschäftigung mit 9 Wochenarbeitsstunden, befristet für zunächst 33 Monate zu besetzen.

Sie werden vorrangig in dem Projekt ImplementDiGA tätig sein, welches multimethodisch den Implementierungsprozess von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs) aus Sicht von Patient*innen, Leistungserbringenden und Kostenträgern erforscht. Zudem werden im Rahmen von ImplementDiGA die Wirkungen von DiGAs in der Regelversorgung sowie die Akzeptanz und Mehrwert, das Nutzungs- und Verordnungsverhalten, die Versorgungseffekte und Kosten von DiGAs untersucht. Zu Ihren abwechslungsreichen Aufgaben im Projekt gehören u. a. die Unterstützung bei der regelmäßigen Zusammenstellung von Informationen zu aktuell verfügbaren DiGAs, mithilfe bei der Rekrutierung von Teilnehmenden für Fragebogenerhebungen und Leitfadeninterviews . Außerdem unterstützen Sie bei der Durchführung und Auswertung der Erhebungen, Sie helfen bei der Koordination sowie der Vor- und Nachbereitung von Konsortial- und Arbeitstreffen. Mitarbeit bei der Projektkoordination, Öffentlichkeitsarbeit und bei Literaturrecherchen gehören ebenfalls dazu.

Ihr Profil:

  • Sie studieren Public Health, Epidemiologie, Medizin, Versorgungsforschung, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Soziologie oder einen vergleichbaren Studiengang
  • Interesse, sich in neue Aufgaben- und Tätigkeitsfelder einzuarbeiten
  • Interesse am Thema „Digitalisierung des Gesundheitswesens“
  • gewissenhafte, strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Freude an der Arbeit im Team

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.01.2023 unter der Kennziffer ZEG1123552 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Frau Dr. Madlen Scheibe per E-Mail an madlen.scheibe@uniklinikum-dresden.de