Benutzerspezifische Werkzeuge

Studentische Hilfskraft

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie besitzt als Forschungs- und Behandlungsschwerpunkte Parkinson-Erkrankungen und andere extrapyramidal-motorische Erkrankungen, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Epilepsien und Erkrankungen des peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur. Sie verfügt über 60 Betten zur Versorgung akuter und chronischer Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Studentische Hilfskraft

Vorbereitung einer Medizinproduktentwicklung

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 3 Monate zu besetzen.

Im Rahmen eines BMBF-geförderten Projektes soll die Entwicklung eines Hand-und Fingerdynamometers zu einem zertifizierbaren Medizinprodukt vorbereitet werden. Das Hand-und Fingerdynamometer soll zur hochsensitiven Diagnostik und zur motivierenden feedbackbasierten Therapie der Hand- und Fingerkraft eingesetzt werden. Dafür müssen zunächst die kundenspezifischen bzw. anwenderorientierten Anforderungen an das Dynamometer definiert werden, um darauf aufbauend eine Matrix zur Marktpenetration erstellen zu können. Aufgabe der studentischen Hilfskraft ist die detaillierte Stakeholderanalyse und Anwenderbefragung zur Evaluierung zielgruppenspezifischer Produktanforderungen. Dazu ermittelt die studentische Hilfskraft unter Anleitung der Projektleitung die Hauptanwender des geplanten Medizinproduktes und entwickelt zur Eruierung der Produktanforderungen anwenderspezifische Befragungsbögen. Des Weiteren sollen Sekundärdaten der Sozialversicherungsträger bzgl. Erkrankungen der oberen Extremität und insbesondere der Hände und Finger analysiert werden. Aufbauend auf diesen Daten kann das angebotene Produkt definiert und das erreichbare Marktvolumen geschätzt werden.

Ihr Profil:

  • laufendes (Fach-)Hochschulstudium (gewünschte Schwerpunkte: BWL, Medizin, Ingenieurwissenschaften oder Produktdesign)
  • PC-Kenntnisse (insb. Excel und PPT)
  • Grundkenntnisse bzgl. statistischer Auswertung
  • Interesse und ggf. Vorerfahrung im Bereich Produktdesign/Produktentwicklung/Medizintechnik
  • Interesse an medizinischer Rehabilitation

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten
  • Entwicklung eines innovativen (Medizin)Produktes, welches Ärzte bei der Diagnostik unterstützt und hilft, die Funktionsfähigkeit der Hände nach Unfällen oder Erkrankungen wiederherzustellen
  • motiviertes und interdisziplinäres Team mit flachen Hierarchien

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.04.2023 unter der Kennziffer NEU1123548 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Constanze Weber unter 0351-458-11614 oder per E-Mail: constanze.weber@uniklinikum-dresden.de