Benutzerspezifische Werkzeuge

Schülerbetriebspraktikum in der Pflege

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet medizinische Betreuung auf höchstem Versorgungsniveau an und deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Es vereint 26 Fachkliniken, 14 interdisziplinäre Zentren und vier Institute, die eng mit den klinischen und theoretischen Instituten der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten. Mit 1.410 Betten und 201 Tagesplätzen ist es das größte Krankenhaus der Stadt und zugleich das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Ostsachsen.

Schülerbetriebspraktikum in der Pflege

(für den stationären und ambulanten Bereich)

Sie interessieren sich für eine Ausbildung im Gesundheitswesen und möchten erste Einblicke in die Arbeitswelt und die damit verbundenen Aufgaben sowie die entsprechenden Anforderungen erlangen? Wir bieten Ihnen am Universitätsklinikum Dresden die Möglichkeit, Ihr Schülerbetriebspraktikum im stationären Pflegebereich sowie im ambulanten Bereich zu absolvieren. Sie unterstützen das Fachpersonal aktiv bei ihren täglichen Aufgaben und arbeiten stets unter deren Aufsicht bzw. Anleitung.

Aufgaben im stationären Pflegebereich:

    • Hilfestellungen am Patienten (z.B. Unterstützung bei der Körperpflege und Nahrungsaufnahme, mithelfen beim An- und Auskleiden)
    • Beschäftigung der Patienten (z.B. Vorlesen, Spazieren gehen)
    • Unterstützung im Patientenumfeld (z.B. Reinigungsarbeiten, Geschirr abräumen, Ordnung auf den Stationen halten)
    • Begleitung von Patienten zu Untersuchungen/Behandlungen und Übernahme von Botengängen

Aufgaben im ambulanten Bereich:

    • Hilfestellungen im Rahmen der Sprechstunden (z.B. Patienten aufrufen, mithelfen beim An- und Auskleiden)
    • Hospitation bei Untersuchungen und der entsprechenden Patientenvorbereitung
    • Übernahme von Aufräum- und Reinigungsarbeiten (Materialien auffüllen, Flächendesinfektion durchführen, Wartezimmer in Ordnung halten)
    • Begleitung von Patienten zu Untersuchungen/Behandlungen und Übernahme von Botengängen

Voraussetzungen:

    • Pflichtpraktikum im Rahmen der schulischen Berufsorientierung; ab 8. Klasse
    • die Praktikumszeit sollte mindestens zwei Wochen betragen
    • persönlich sollten Sie kontakt- und teamfähig sein, ein freundliches und hilfsbereites Auftreten haben sowie pünktlich und zuverlässig sein
    • vom Hausarzt ausgefüllte Dokumentation zum Impfstatus/Impfschutz (bei gewünschtem Einsatz in den Kliniken des Kinder- und Frauenzentrum ist zusätzlich der Hepatitis A-Nachweis zwingend erforderlich)
    • Achtung: Bei Schülern oder Schülerinnen mit einer Schwerbehinderung benötigen wir vom Kinderarzt eine Bescheinigung, dass keine gesundheitliche Gefährdung vorliegt! (Hierfür am besten die Ausschreibung ausdrucken und dem Arzt vorlegen.)

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich über den unten aufgeführten Link direkt online. Um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können, benötigen wir folgende Unterlagen:

    • Bewerbungsschreiben mit Einsatzbeginn und -dauer
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopie des letzten Zeugnisses
    • Praktikumsvertrag der Schule oder ein Nachweis der Schule über das bevorstehende Praktikum
    • Nachweise/ Beurteilungen aus bereits absolvierten Praktika (wenn vorhanden)

Um den Einstellungsprozess gewährleisten zu können, müssen Ihre Unterlagen vollständig (inkl. Impfbogen) bis 6 Wochen vor dem gewünschten Praktikumsbeginn beim verantwortlichen Mitarbeiter vorliegen.

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Bathke (Tel. 0351-458-2644), Frau Müller (Tel. 0351-458-4669) oder Frau Busch (Tel. 0351-458-15676).