Benutzerspezifische Werkzeuge

Forschungspraktika für Studierende

Der eigenständige Bereich für Psychosoziale Medizin und Entwicklungsneurowissenschaften ist sowohl in Lehre, als auch in Forschung und Patientenversorgung tätig. So gewährleisten wir die Ausbildung von Studierenden im Fach Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum und forschen sowohl im Bereich der Neurowissenschaften als auch an Themen im Zusammenhang mit dem Erleben und Verhalten des Menschen im Kontext von Krankheit und Gesundheit. Überdies bieten wir für Patient*innen in zahlreichen Kliniken psychologische Beratung und Diagnostik an.

Zum 01.01.2022 besteht die Möglichkeit sich für ein

Forschungspraktikum für Studierende 

der Psychologie und Soziologie sowie verwandter Disziplinen

in Vollzeitbeschäftigung zu bewerben. Die Mindestdauer beträgt vier Wochen. Längere Praktikumszeiträume werden bevorzugt.

Der/Die Praktikant*innen erhalten einen umfassenden und abwechslungsreichen Einblick in die vielfältigen Forschungs- und Tätigkeitsfelder der Forschungsgruppe und arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich in einem Schwerpunktprojekt. Es besteht die Möglichkeit, bei Patientengesprächen zu hospitieren und die Lehrtätigkeit sowie die akademische Selbstverwaltung intensiv kennenzulernen.

Ihr Profil:

  • Bewerber*innen haben idealerweise bereits einige Semester ihres Studiums absolviert.
  • Wir erwarten ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement und Zuverlässigkeit.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie

Eine entsprechende Eignung vorausgesetzt, besteht nach Abschluss des Praktikums die Möglichkeit zur Durchführung der Studienabschlussarbeit (Diplom, Bachelor, Master, Promotion) in der Forschungsgruppe.

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.12.2021 unter der Kennziffer PSM1121751 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Prof. Hendrik Berth unter 0351-458-4028 oder per E-Mail: hendrik.berth@uniklinikum-dresden.de