Benutzerspezifische Werkzeuge

Sozialpädagoge (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet medizinische Betreuung auf höchstem Versorgungsniveau an und deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Es vereint 26 Fachkliniken, 14 interdisziplinäre Zentren und vier Institute, die eng mit den klinischen und theoretischen Instituten der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten. Mit 1.410 Betten und 201 Tagesplätzen ist es das größte Krankenhaus der Stadt und zugleich das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Ostsachsen.

Die Traumaambulanz Seelische Gesundheit der Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik ist ein spezialisiertes Angebot zur Diagnostik, Beratung, Unterstützung und Behandlung von Menschen, die unter psychischen Folgen extrem belastender Erfahrungen leiden.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Sozialpädagoge (w/m/d)

in der Traumaambulanz Seelische Gesundheit (Sozialberatung)

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Ziel der Sozialberatung im Rahmen dieser interprofessionellen Versorgung ist die Förderung der Alltagsstabilität der Betroffenen. Sie dient als Basis für die traumatherapeutische Arbeit. Die Aufgaben umfassen unter anderem ressourcenorientierte Einzelfallberatung und Beratung in der Gruppe zu Themen allgemeiner Sozialberatung, insbesondere von Patienten mit Fluchterfahrung, Lebenslagen- und Berufswegplanung, Unterstützung bei der Alltagsstrukturierung, Unterstützung beim Kontakt mit Behörden und Regeldiensten und Verweisberatung. Außerdem gehören die Vernetzung mit Partnern und Institutionen im Bereich psychische Gesundheit sowie in der Arbeit mit Migranten, die Bereitstellung von Hintergrundwissen und –material bzgl. der psychosozialen Arbeit mit Migranten und die Organisation von Vernetzungstreffen zu den Aufgaben.

Ihr Profil:

  • Abschluss als Sozialpädagoge (Diplom, Bachelor oder Master)
  • Kenntnisse über die Lebenslagen und –realitäten von Menschen mit Fluchterfahrung in Deutschland/Dresden, ggf. Zugang zu Netzwerkpartnern
  • transkulturelle Kompetenz
  • Methodenkompetenz in ressourcenorientierter (dolmetscher-gestützter) Gesprächsführung
  • Empathie und Teamfähigkeit
  • Interesse an und Grundwissen über psychosoziale und psychotherapeutische Arbeit mit traumatisch belasteten Menschen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.09.2019 unter der Kennziffer PSO0119805 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Dr. Julia Schellong unter 0351-458-17094 oder per E-Mail: julia.schellong@uniklinikum-dresden.de