Benutzerspezifische Werkzeuge

Sozialarbeiter*in für ambulante Krebspatient*innen

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) zeigt seine Kernbereiche in der ambulanten Patientenversorgung sowie der translationalen Forschung. In diesem onkologischen Spitzenzentrum arbeiten hochspezialisierte Fachkräfte interdisziplinär und effizient zusammen. Zehn angebundenen Organkrebszentren sind für die Durchführung interdisziplinärer Tumorboards sowie für die Diagnostik, individuelle Behandlung und Nachsorge aller Patientinnen und Patienten verantwortlich. Basierend auf dem modernsten Stand der Wissenschaft werden hier innovative Therapien entwickelt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Sozialarbeiter*in für ambulante Krebspatient*innen 

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Bei uns erhalten alle Patientinnen und Patienten eine umfangreiche Sozialberatung, unabhängig von Ihrem Krankheitsbild sowie der ambulanten oder stationären Behandlung. Zu Ihren Aufgaben gehört das Erheben von Familien- oder Sozialanamnesen und ggf. das Stellen von Sozialdiagnosen. Außerdem planen, koordinieren und führen Sie selbst die Intervention zur Problembewältigung zwischen allen Mitwirkenden und Beteiligten im Rahmen der nachstationären Versorgung und Rehabilitation durch.

Des Weiteren beraten Sie onkologisch ambulante Patientinnen und Patienten sowie deren Bezugspersonen sozialrechtlich und psychosozial. Sie informieren in Fragen der Nachsorge und Rehabilitation. Hinzukommend vermitteln Sie Kontakte von Selbsthilfegruppen, Rehagruppen und Sozialhilfeangeboten, Unterstützen im Umgang mit Ämtern und Behörden.

Ihr Profil:

  • Diplom Soziale Arbeit mit staatliche Anerkennung
  • Bachelor/Master of Arts Soziale Arbeit mit staatliche Anerkennung
  • Kenntnisse in der Beurteilung sozialrechtlicher Fragestellungen
  • fundiertes Fachwissen zu den Sozialgesetzbüchern I-XII, BGB und weiterer Gesetzbücher (GG, PflegeZG, etc.)
  • multimethodische Beratungskompetenz und Gesprächsführung, Casemanagement
  • Kenntnisse über regionale und überregionale Versorgungssysteme
  • Kenntnisse über Leistungsansprüche und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Grundkenntnisse auf medizinisch-onkologischen Gebiet, unter anderem in medizinischer u. pflegerischer Betreuung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützten Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. 

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.07.2022 unter der Kennziffer UCC0322196 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Anne Morgenstern unter 0351-458-14165 oder per E-Mail: anne.morgenstern@uniklinikum-dresden.de