Benutzerspezifische Werkzeuge

Logopäde*in

Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde zeichnet sich durch ein breites operatives Spektrum aus, welches von den klassischen Indikationen bis hin zu aufwendigen navigationsgestützten tumorchirurgischen Eingriffen an der vorderen und lateralen Schädelbasis, den Nasennebenhöhlen und dem Hals reicht. Dazu zählt auch die plastisch-rekonstruktive Chirurgie sowie die Versorgung mit implantierbaren Hörsystemen. Die wissenschaftlichen Forschungsprofile bedienen die Sinnesfunktionen Riechen und Schmecken sowie Hören.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Logopäde*in 

in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Befunderhebung, Diagnostik und Therapie von Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen. Ihnen obliegt die logopädische Betreuung der stationären Patient*innen des Uniklinikums mit den verschiedensten Krankheitsbildern sowie der ambulanten Patient*innen der Abteilung Phoniatrie und Audiologie. Zu Ihren weiteren Arbeitsaufgaben gehört die Betreuung von Praktikant*innen der Logopädie während ihrer praktischen Ausbildung sowie die Mitarbeit bzw. Unterstützung bei wissenschaftliche Aufgaben.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Logopäde*in oder andere den Anforderungen entsprechende fachspezifische Ausbildung
  • idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen in der Therapie neurologischer Patient*innen in der klinischen Schluckdiagnostik und in der Schlucktherapie
  • eigenverantwortliche, gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise
  • Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Flexibilität, und Engagement

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • fundierten Einarbeitung in das komplexe Aufgabengebiet
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten – teilweise an unserer Carus Akademie - mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.01.2022 unter der Kennziffer HNO0221916 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Lydia Mehlhorn-Wappler unter 0351-458-3116 oder per E-Mail: Lydia.Mehlhorn@uniklinikum-dresden.de