Benutzerspezifische Werkzeuge

Körper-/Bewegungstherapeut*in

Das medizinische Fachgebiet der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie befasst sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention psychischer sowie psychosomatischer Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Die Patient*innen stehen im Mittelpunkt und werden durch ein qualifiziertes, fachübergreifendes Team störungsspezifisch und leitliniengerecht behandelt. Die Klinik verfügt entsprechend ihrer klinischen Schwerpunkte über eine geschlossene Akutaufnahmestation, eine offene Psychotherapiestation, eine Spezialstation für Essstörungen, eine Spezialstation für Tic- und Zwangsstörungen, eine Tagesklinik für Jugendliche, eine Familientagesklinik für Kinder bis 11 Jahre und eine Familientagesklinik für essgestörte Kinder und Jugendliche mit insgesamt 40 stationären und 20 tagesklinischen Plätzen sowie über eine Institutsambulanz.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Körper-/Bewegungstherapeut*in 

in Teilzeitbeschäftigung mit mindestens 20 Arbeitsstunden pro Woche (eine höhere Stundenanzahl ist möglich), zunächst befristet für 12 Monate zu besetzen. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit sind Sie auf der Spezialstation für Essstörungen (KJP-S1) verantwortlich für die Bewegungs- und Körpertherapie von Kindern und Jugendlichen mit Essstörungen (v. a. Anorexia nervosa, Bulimia nervosa).  Sie planen und gestalten in enger Abstimmung mit dem multiprofessionellen Behandlungsteam die Einzel- und Gruppentherapien der Patient*innen und führen ebenso die Dokumentation der entsprechenden Leistungen aus. Die Körpertherapie ist ein sehr wichtiger Bestandteil des integrativen Therapiemodells auf der Spezialstation mit dem Ziel, sowohl Krankheitseinsicht zu fördern, als auch eine möglichst schnelle und langfristige Genesung zu erreichen. Sie umfasst ein gezieltes Körperwahrnehmungstraining, Entspannungsübungen, kreative Bewegungsangebote sowie Video- und Spiegelkonfrontation. In Gruppen- und Einzelsettings lernen die Patient*innen, sich mit ihrem Körper auseinanderzusetzen, sich bewusster wahrzunehmen und zu einem gesunden, positiven Verhältnis zum eigenen Körper zurück zu finden. 

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder Studium zum/zur Bewegungstherapeut*in bzw. Körpertherapeut*in, Motolog*in oder Tanztherapeut*in
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die von psychischen Erkrankungen (idealerweise Essstörungen) betroffen sind
  • Sie bringen die für die Arbeit mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen notwendige körperliche und psychische Belastbarkeit mit
  • Sie verfügen über Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität sowie die Fähigkeit, eigeninitiativ und selbstständig zu arbeiten
  • Sie suchen eine verantwortungsvolle Position, in der Ihre Empathie und Fachkompetenz gleichermaßen gefragt sind

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von festen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen, keine Wochenend- oder Feiertagsdienste, 4-Tage-Woche möglich
  • der Teilnahme an regelmäßigen, Team- und Fallbesprechungen sowie Supervisionen
  • von internen Fort- und Weiterbildungen, bei denen Sie von dem multiprofessionellen Austausch und Fachwissen profitieren
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland sowie des Bikeleasings

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.05.2024 unter der Kennziffer KJP0324383 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Kristin Garbe unter 0351 485-7674 oder per E-Mail: KJPBewerbungen@uniklinikum-dresden.de