Benutzerspezifische Werkzeuge

Heilerziehungspfleger*in

Das medizinische Fachgebiet der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie befasst sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention psychischer sowie psychosomatischer Krankheiten bei Kindern, Jugendlichen sowie Heranwachsenden. Die Patienten stehen im Mittelpunkt und werden durch ein qualifiziertes, fachübergreifendes Team gezielt behandelt. Die Klinik verfügt entsprechend ihren klinischen Schwerpunkten über eine geschlossene Akutaufnahmestation, eine offene Psychotherapiestation, eine Spezialstation für Essstörungen, eine Spezialstation für Tic- und Zwangsstörungen, eine Tagesklinik für Jugendliche, eine Familientagesklinik für Kinder bis 11 Jahre, eine Familientagesklinik für essgestörte Kinder und Jugendliche, eine Tagesklinik für Entwicklungsstörungen mit insgesamt 40 stationären und 28 tagesklinischen Plätzen sowie eine Institutsambulanz.

Zum 01.01.2022 ist eine Stelle als

Heilerziehungspfleger*in 

Mitarbeiter*in Eingliederungshilfe

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört die Durchführung von ambulanten Eingliederungshilfen für Kinder, Jugendliche  und  Erwachsene mit Autismusspektrumsstörungen (Schwerpunkte  sind  Schulbegleitung,  Arbeitsassistenz, Krisenintervention, Wegetraining und Unterstützung bei der Alltagsstrukturierung). Sie sind verantwortlich für  Hausbesuche und Hospitationen im Lebensumfeld zur Hilfebedarfsermittlung sowie für die Durchführung bzw.  Mitwirkung an Sozialtrainingsgruppen. Darüber  hinaus gehören zu Ihren Aufgaben die enge Kooperation mit  Angehörigen und Bezugspersonen der betreuenden Einrichtungen sowie die Dokumentation und die Erstellung von Berichten und Stellungnahmen. 

Ihr Profil:

  • erfolgreicher Abschluss als Heilerziehungspfleger*in (oder  vergleichbare  Qualifikation, bspw. Ergotherapeut*in)  
  • praktische Erfahrungen in der Förderung von Menschen  mit  erhöhtem  Hilfebedarf (Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen) 
  • fundierte Kenntnisse über Autismusspektrumsstörungen 
  • Erfahrungen mit alternativen Kommunikationsmethoden wünschenswert (z.B. unterstützende Kommunikation)
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung  
  • Bereitschaft zur Kooperation und Kommunikation mit Klienten, Angehörigen, Behörden und Mitarbeiter*innen
  • eigenverantwortliche Arbeit in den jeweiligen Bezugssystemen und Teamfähigkeit  
  • flexible Arbeitszeiten und Bereitschaft zur Arbeit an mindestens zwei Nachmittagen pro Woche sowie einmal  monatlich samstags 
  • körperliche und psychische Belastbarkeit 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem  hochspezialisierten Arbeitsumfeld 
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten – teilweise an unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.10.2021 unter der Kennziffer KJP0221760 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Anke Voigt unter 0351-458-7131 oder per E-Mail: KJPBewerbungen@uniklinikum-dresden.de