Benutzerspezifische Werkzeuge

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

Die Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Direktor: Prof. Dr. R. Berner) am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus (UKD) der TU Dresden bietet als Zentrum der Maximalversorgung mit über 130 Betten ein umfassendes Leistungsspektrum in allen Gebieten der Kinder- und Jugendmedizin. Zur Kinderklinik gehört eine große interdisziplinäre Intensivtherapiestation mit 24 Beatmungsplätzen, welche die intensivmedizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit allen Möglichkeiten der Organersatztherapie umfasst. Es besteht eine enge Kooperation mit allen anderen Kliniken und Abteilungen des Universitätsklinikums, in denen Kinder und Jugendliche mitbetreut werden. Das Einzugsgebiet der Klinik umfasst Ostsachsen und darüber hinaus.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in 

im Sächsischen Kinderpalliativzentrum

in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung unbefristet zu besetzen. Auf Wunsch ist ergänzend zur Arbeit im Sächsischen Kinderpalliativzentrum der Einsatz in einem weiteren pädiatrischen Fachbereich der Kinderklinik Ihrer Wahl (Intensivmedizin, Neuropädiatrie, Onkologie, Pulmologie, Gastroenterologie) möglich.

Das Sächsische Kinderpalliativzentrum ist Teil der Kinderklinik und versorgt Kinder und Jugendliche mit chronischen lebenslimitierenden Erkrankungen, gemeinsam und interdisziplinär mit der Abteilung Neuropädiatrie, der Kinder-Hämatologie und -Onkologie und allen anderen Bereichen der Pädiatrie. Alle ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter*innen des Kinderpalliativzentrums arbeiten nicht nur in der Palliativmedizin, sondern zudem in einem weiteren pädiatrischen Fachbereich. So können wir eine enge Verzahnung mit der Kinderklinik leben. Dabei legen wir großen Wert auf Teamarbeit. Das seit 2001 bestehende „Brückenprojekt“, ein Teil des Sächsischen Kinderpalliativzentrums, ist im Rahmen der spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung für ganz Sachsen zuständig. Als Kinderpalliativzentrum unterstützen wir sachsenweit neben dem ambulanten Bereich andere Kinderkliniken in der stationären Versorgung durch Bereitstellung von Fachexpertise und Vernetzung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Anleitung von Angehörigen in Grund- und spezialisierten Pflege- und Versorgungsmaßnahmen
  • die Beratung und Anleitung von ambulanten Kooperationspartnern
  • die Durchführung von Grund- und spezialisierten Pflegemaßnahmen und ärztlichen Anordnungen
  • die Durchführung von Ruf- und Kriseninterventionsbereitschaftsdiensten

Ihr Profil:

  • Sie haben die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in oder Kinderkrankenschwester/Kinderkrankenpfleger.
  • Für Sie stehen die Kinder und ihre Familien im Mittelpunkt Ihres Handelns. Als Palliativversorger*in möchten Sie den Kindern mit lebenslimitierenden Erkrankungen eine gute Lebensqualität ermöglichen.
  • Sie haben eine Pädiatrische-Palliative Care-Weiterbildung im Umfang von 200 Stunden erfolgreich beendet bzw. sind bereit, diese Weiterbildung zu absolvieren.
  • Sie arbeiten gern im Team, sind überzeugt von einem multiprofessionalen Ansatz und physisch sowie psychisch belastbar.
  • Sie haben sehr gute Kommunikationsfähigkeiten.
  • Sie haben großes Interesse, sich fort- und weiterzubilden.
  • Sie beherrschen die modernen Kommunikationssysteme sicher und haben einen Führerschein Klasse B.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in einem abwechslungsreichen Arbeitsfeld und einem multiprofessionellen Team
  • sorgfältigen und umfassenden Einarbeitung in das Aufgabenfeld der Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf zu ermöglichen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützten Altersvorsorge
  • berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 17.12.2021 unter der Kennziffer KIK0121775 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herr Christian-Martin Müller unter 0351-458-5226 oder per E-Mail: christian-martin.mueller@uniklinikum-dresden.de