Benutzerspezifische Werkzeuge

Notfallsanitäter*in im intensivmedizinischen Bereich

Das Personal unserer Intensivstationen steht jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Als Krankenhaus der Maximalversorgung behandeln wir Patient*innen mit lebensbedrohlichen Zuständen und Krankheiten, aber auch große und stark eingreifende Operationen führen zur intensivmedizinischen Überwachung, Diagnostik und Therapie. Durch unser breites Behandlungsspektrum werden vielfältige Krankheitsbilder versorgt.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung?
 

Die Arbeit auf unseren Intensivstationen und die damit verbundenen hohen Anforderungen werden durch ständiges Lernen und gemeinsam im Team gemeistert. Daher ist eine disziplinübergreifende Teamarbeit eine der wichtigsten Grundlagen unserer täglichen Arbeit. Gemeinsam gestalten wir Abläufe und Prozesse auf Station, um unseren Patient*innen die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen. 

Bringen Sie Ihre Ideen ein und unterstützen Sie uns zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Notfallsanitäter*in im intensivmedizinischen Bereich 

in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung unbefristet. Der Einsatz erfolgt nach dem üblichen Arbeitszeitmodell des Bereiches.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört die Betreuung intensivpflichtiger Patient*innen vor, während und nach einer Intervention sowie bei der innerklinischen Transportbegleitung. Die Transporte erfolgen in direkter Absprache mit dem Funktionsdienst und bei beatmungspflichtigen Patient*innen in Begleitung von ärztlichem Personal. Die Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe findet in berufsgruppenübergreifender Abstimmung statt. Teamarbeit ist dabei wichtig, denn die einzelnen Arbeitsschritte müssen reibungslos ineinandergreifen. Die Pflege und Wartung medizinischer Geräte und Instrumente sowie die Erledigung administrativer Aufgaben, wie z.B. die Dokumentation gehören ebenso zu Ihrem Tätigkeitsbereich.

Darauf können Sie sich verlassen:

  • Sie erwartet eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit auf modern ausgestatteten Intensivstationen mit neuester Beatmungs- und Überwachungstechnik. Zudem bieten wir Ihnen berufsorientierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Vergütung nach Haustarifvertrag mit variablen Gehaltsbausteinen, mindestens 30 Tage Urlaubsanspruch sowie abgestimmte Arbeitszeiten tragen zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance bei.
  • Wir unterstützen Sie bei der Kinderbetreuung durch Partnerschaften mit Einrichtungen in direkter Nähe, bieten ein betrieblich unterstütztes Dienstrad-Leasing an und ermöglichen die Nutzung von betrieblichen Präventions- und Freizeitangeboten in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.09.2022 unter der Kennziffer ANE0122302 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Manuela Zimmer unter 0351-458-13815 oder per E-Mail: ane-bewerbung.psd@uniklinikum-dresden.de