Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinischer Dokumentationsassistent (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet medizinische Betreuung auf höchstem Versorgungsniveau an und deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Es vereint 26 Fachkliniken, 17 interdisziplinäre Zentren und vier Institute, die eng mit den klinischen und theoretischen Instituten der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten. Mit 1.410 Betten und 201 Plätzen für die tagesklinische Behandlung von Patienten ist es eines der größten Krankenhäuser in Sachsen und zugleich das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Ostsachsen. Die Kernbereiche des Universitäts Krebscentrum (UCC) sind unter anderem Interdisziplinäre Kernambulanz, Tumorbank und Translationale Forschung. Im UCC arbeiten in sämtlichen onkologischen Disziplinen hochspezialisierte Fachkräfte zusammen, um für die einzelnen Patienten eine individuell abgestimmte, optimale Therapie zu erzielen. Ebenso wird der modernste Wissensstand berücksichtigt.

Am Universitäts KrebsCentrum Dresden ist im Rahmen des Förderprogramms "Onkologische Spitzenzentren" der Deutschen Krebshilfe e. V. ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Medizinischer Dokumentationsassistent (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung für 12 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E06 TV-L möglich.

Das durch die Deutsche Krebshilfe geförderte Projekt „Patient Reported Outcomes (PRO)“ beschäftigt sich mit der Bewertung der von Patienten gemeldeten Ereignisse im Rahmen seiner Krebs-Behandlung. Diese Ereignisse werden elektronisch in Form von Fragebögen erhoben und ausgewertet.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie die Leitung der Unit „PRO“ bei der inhaltlich theoretischen Weiterentwicklung des Projektes und der Evaluation des Vorgängerprojektes. Hierzu gehört die detaillierte Erfassung von Nachsorgedaten der Patienten, die Überprüfung und Einforderung der Vollständigkeit der ärztlichen und pflegerischen Dokumentation einschließlich umfangreicher Recherchetätigkeiten bzgl. des Tumorgeschehens nach Abschluss der Behandlung am UCC. Gemeinsam mit den weiteren am UCC angestellten MDA´s sind Sie zuständig für den Erhalt eines vollständigen Klinischen Krebsregisters für alle onkologischen Patienten am Universitätsklinikum durch den Abgleich der recherchierten Informationen mit den bereits im Tumordokumentationssystem des UCC vorhandenen Daten. Des Weiteren gehört zu Ihrem Aufgabengebiet die Auswertung und ggf. grafische Aufbereitung der Daten zur jährlichen Analyse in Abstimmung mit der Leitung der Unit „PRO“. Sie stehen in enger Abstimmung mit den MDA´s und dem Arzthelferdienst aller beteiligten Bereiche, (insbesondere eines aktuell laufenden NCT-Registerprojektes) und arbeiten an nachgelagerten „PRO“-Forschungsprojekten mit.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Medizinischer Dokumentationsassistent
  • sichere Kenntnisse der medizinischen Terminologie sowie der Klassifikation maligner Tumoren und insbesondere der Klassifikation nach ICD-10
  • Erfahrungen in der Tumordokumentation und Arztbriefschreibung wünschenswert
  • 10-Finger Schreiben, EDV-Kenntnisse und gute Englischkenntnisse von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Einsatzbereitschaft, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität und ein sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zur Kommunikation mit Ärzten, medizinischem Fachpersonal sowie Schnittstellen zu Behörden und  Ethikkommissionen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 26.07.2020 unter der Kennziffer UCC0220169 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Karina Noack unter 0351-458-17144 oder per E-Mail: karina.noack@uniklinikum-dresden.de