Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinische*n Dokumentar*in

Das ZEGV dient als gemeinsame Einrichtung der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden der Förderung, Koordination sowie fächer- und strukturübergreifenden Integration der Aktivitäten der Versorgungsforschung, Qualitätsforschung und evidenzbasierten Medizin an der Dresdner Hochschulmedizin. Mit Sitz am Medizincampus Chemnitz ist die Zweigstelle des ZEGV aktiv an der Lehre und Forschung im Modellstudiengang Humanmedizin MEDiC beteiligt und möchte als Forschungspartner zu einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung in der Region Chemnitz und Südwestsachsen beitragen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Medizinische*n Dokumentar*in 

zur Projektunterstützung an der ZEGV-Zweigstelle Chemnitz

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 18 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Wir suchen eine motivierte Persönlichkeit mit sozialer Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein mit abgeschlossener Berufsausbildung im Bereich medizinische Dokumentation oder einer gleichwertigen Qualifikation.
Sie unterstützen unsere Wissenschaftler*innen bei der Weiterentwicklung unserer methodischen Schwerpunktbereiche am Standort Chemnitz, indem Sie Daten- und Dokumentenpflege unter Berücksichtigung der Datenschutzlinien und einfache statistische Analysen durchführen. Darüber hinaus unterstützen Sie bei der Studienkoordination von Projekten, sowie bei der Erstellung von Forschungsanträgen, Ethikanträgen und Datenschutzkonzepten und sind direkte*r Ansprechpartner*in für alle Studienbeteiligten und für die Betreuung der Studienteilnehmer*innen vor, während und nach der Studie. Der Dienstort ist am Medizincampus Chemnitz.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich medizinische Dokumentation oder vergleichbarer Abschluss im Gesundheitswesen
  • Fachkenntnisse in den Sachgebieten Projekt- und Informationsmanagement, Studienkoordination und Dokumentation
  • Fachkenntnisse im Umgang mit MS-Office (u. a. Word, Excel, Power Point, Access, Outlook)
  • idealerweise Fachkenntnisse in medizinischer Statistik und im Umgang mit Statistikprogrammen
  • wünschenswert wären Fachkenntnisse im Umgang mit Literaturverwaltungsprogrammen (u.a. EndNote)
  • gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen zur Bewerbung und zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 15.07.2022 unter der Kennziffer ZEG0222195 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Frau Dr. Tina Haase per E-Mail an: tina.haase@uniklinikum-dresden.de