Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinische Dokumentationsassistenz (w/m/d)

Die chirurgische Notaufnahme stellt mit insgesamt 35.000 Patienten pro Jahr den größten Notfallbereich des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus dar. Als Universitätsklinik mit verschiedensten Zentren, wie dem überregionalen Traumazentrum, Level-1 Wirbelsäulenzentrum, Kinderpolytraumazentrum, Replantationszentrum und vielem mehr nimmt die Notaufnahme eine Schlüsselrolle in der notfallmedizinischen Versorgung der Menschen in Dresden und Ostsachsen ein. Neben der Schwerstverletztenversorgung im Rahmen des überregionalen Traumazentrums werden viele Patienten aller chirurgischen Fachrichtungen ambulant versorgt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Medizinische Dokumentationsassistenz (w/m/d)

in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Ihre Hauptaufgabe ist die vollständige, medizinische Leistungsabrechnung und die Unterstützung des ärztlichen Klinikpersonals bei der Dokumentation und Kodiertätigkeit. Insbesondere die Abrechnung der Notfälle, der Hochschulambulanzfälle aber auch die Abrechnung besonderer Kostenträger (E111, Bundeswehr, Sozialamt usw.) ist Bestandteil ihrer täglichen Arbeit. Sie arbeiten eng mit der Patientenverwaltung zusammen, um Nachkodierungen anhand von Prüflisten für die Optimierung der Abrechnung vorzunehmen. Für Controllingauswertungen erstellen Sie eigenständig Leistungsstatistiken über Patientenzahlen und Leistungsinhalte.

Sie prüfen  AOP-Abrechnung und Fallumwandlung zur Erlösoptimierung in Zusammenarbeit mit den anderen Dokumentationsassistenten der stationären Bereiche.

Ihr Profil:

  • Berufsabschluss als Kauffrau/ -mann im Gesundheitswesen oder Medizinische Dokumentationsassistenz
  • fundierte Kenntnisse vor allem aller ambulanten abrechnungsrelevanten Leistungen (GOÄ, EBM, Sozialamt, BG-GOÄ)
  • sicherer Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik und Office-Anwendungen
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Krankenhausinformationssystem ORBIS
  • gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Interesse an teamorientiertem Arbeiten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 29.01.2021 unter der Kennziffer OUC0221405 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Ute Posselt unter 0351-458-3563 oder per E-Mail: Ute.Posselt@uniklinikum-dresden.de