Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinisch-Technischer Laborassistent (w/m/d)

Die Medizinische Klinik und Poliklinik I versorgt Patienten mit einem breiten Spektrum innerer Erkrankungen. Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören unter anderem die Betreuung von Krebspatienten, die Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, von Infektions- und Lungenerkrankungen sowie die Stammzellentransplantation. Alle Diagnostik- und Behandlungsverfahren entsprechen modernen internationalen Standards.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Medizinisch-Technischer Laborassistent (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den
Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Annahme von humanen Biomaterialien inkl. Qualitätsprüfung, die Verteilung der Materialien an Speziallabore sowie die Koordination des diagnostischen Prozesses und die Befunderstellung. Weiterhin sind Sie für die manuelle und automatische Probenaufarbeitung wie DNA- / RNA-Isolation, Isolation von Zellen mittels Dichtegradientenzentrifugation, FACS-Analytik und ggf. Anwendung weiterer molekular- und zellbiologisch analytischer Methoden zuständig.

Sie übernehmen die Probeneinlagerung und Probenauslagerung in/aus manuellen und automatisierten Stickstoffsystemen und betreuen die Lagerstruktur inkl. der Absicherung in Havariefällen. Zu Ihren Aufgaben zählen weiterhin die Organisation des Probenversandes. Für die Dokumentation verwenden Sie entsprechende Datenbanksysteme und sind zuständig für die Labororganisation und das Qualitätsmanagement der SAL-Biobank. Sie arbeiten eng mit den Mitarbeitern der diagnostischen Labore der MK 1 und der Studienzentrale zusammen und Sie sind im Austausch mit Ärzten und den Mitarbeitern von Material einsendenden Kliniken und Studienzentren.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-Technischer Laborassistent
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Good Laboratory Practice (GLP)
  • Kenntnisse im Qualitätsmanagement
  • medizinische Grundkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.01.2020 unter der Kennziffer MK10219943 zu. Vorabinformationen erhalten Sie per E-Mail von Frau Dr. Heidi Altmann an: heidi.altmann@uniklinikum-dresden.de