Benutzerspezifische Werkzeuge

Medizinisch-Technischer Laborassistent (w/m/d)

Das Institut für Pathologie beschäftigt sich mit der Diagnostik von krankhaften Zell- und Gewebeveränderungen aus allen Bereichen der klinischen Medizin. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Gebiet der Tumorpathologie. Es nimmt eine führende Position bei der Etablierung und Anwendung der qualitätsgesicherten prädiktiven molekularpathologischen Diagnostik in Deutschland ein.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind zwei Stellen als

Medizinisch-Technischer Laborassistent (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen.

Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz in einem modernen, histologischen, zertifizierten Labor mit angenehmer Arbeitsatmosphäre und wechselnden Arbeitsaufgaben. Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung von Gewebeproben zur histologischen/zytologischen Diagnostik durch die Ärzte des Institutes und wird in folgende Bereiche gegliedert:

  • Probenannahme
  • Assistenz beim Zuschnitt von OP-Präparaten und Bearbeitung von Biopsien
  • Herstellung histologischer Schnittpräparate am Mikrotom einschließlich Ausbettung von Gewebeproben
  • Färben von Schnittpräparaten HE und Spezialfärbungen
  • Bearbeitung von Schnellschnittproben am Kryostat einschließlich Übersichtsfärbung
  • Bearbeitung flüssigen Probenmaterials einschließlich Durchführung zytologischer Färbetechniken
  • Archivierung der bearbeiteten Schnittpräparate und Paraffinblöcke
  • Durchführung automatischer und manueller immunhistochemischer Methoden
  • Praktikantenbetreuung
  • Durchführung von Arbeitsschutzbelehrungen
  • Teilnahme am Schichtdienst, Sonnabenddiensten und Rufbereitschaft am Wochenende (keine Nachtdienste)

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-Technischer Laborassistent
  • Kenntnisse in Histologie werden vorausgesetzt
  • strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit den Anforderungen technischer Geräte
  • Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit für neue zusätzliche Arbeitsaufgaben
  • hohes Maß an Selbständigkeit, Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Flexibilität
  • Erfahrungen im QM System wünschenswert
  • sicherer Umgang mit EDV-Programmen (Excel, Word), Kenntnisse im Umgang mit PASNet wünschenswert

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Teilnahme an berufsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Carus Akademie
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblich unterstützen Altersvorsorge
  • Nutzung unseres Jobtickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und Umland

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 30.10.2020 unter der Kennziffer PAT0220250 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Frau Beate Gnauk unter 0351-458-13044 oder per E-Mail: beate.gnauk@uniklinikum-dresden.de